PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Erneute Schwangerschaft zu gefährlich?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Hallo Herr Dr. Hellmeyer

Ich hätte eine Frage an sie .Was würden sie mir raten wenn ich bei ihnen in der Sprechstunde sitzen würde?
Ich versuche ihnen kurz die Situation zu schildern.


Ich habe drei Kinder(7,5 4,5 und 2 Jahr).
Die ersten zwei spontan,letztes per KS.
Die letzte Schwangerschaft und Geburt war nicht ganz einfach.Hatte schon anfangs Blutungen.
In der 35 SSW bekam ich wieder starke Blutungen unklarer Genese.
Mußte stationär bleiben.Alles beruhigte sich wieder doch 5 Tage später erneute starke Blutungen.
Daraufhin entschlossen die Ärzte mein Mann und ich das unser Sohn per KS geholt wird.

Der KS ( bei 35+6) war sehr dramatisch mit Atonie der Gebärmutter.Fast mußte mir die Gebärmutter entfernt werden weil die Ärzte die Blutung nicht in Griff bekommen haben.Es stellte sich heraus das ich von meinen vorhergegangenen 3 Ausschabungen( wegen Plazentalösungsstörungen) 2 große Wanddefekt an der GM hab.Dort war sozusagen fast keine Muskulatur mehr vorhanden . Daher auch die staken Blutungen.
Hab viel Blut verloren .Mußte auf Intensiv für mehrere Tage da die Ärzte Angst vor einer erneuten Blutung der Gebärmutter hatten.Es wurde in die Gebärmutter eine Nalador Tamponade eingelegt .Diese blieb 3 Tage und wurde dann entfernt. Insgesamt beruhigte ich aber alles wieder so das ich nach 4 Tagen die Intensiv verlassen hab und nach 6 Tagen das KH.Hab die Zähne zusammen gebissen und bin heim .Meine Kinder brauchten mich.
War alles nicht lustig,weder für mich noch für meinen Mann.Haben alle gelitten.Auch die Kinder.
Gottseidank war unser kleiner von Anfang an fit.Keinerlei Probleme.

Meine Frage nun :Ist eine erneute Schwangerschaft medizinisch noch vertretbar?
Ich kann mich nicht recht von dem Gedanken lösen keine Kinder mehr zu bekommen.

Ich weiß es ist immer schwer einzuschätzen wenn man nicht selber dabei war aber bitte versuchen sie es.

Liebe Grüße und besten dank für ihre Mühe

von Riesenkrakin am 17.01.2012, 20:07 Uhr

 

Antwort auf:

Erneute Schwangerschaft zu gefährlich?

Ganz ehrlich. Ihnen würde ich bei der Vorgeschichte auch von einer weiteren Schwangerschaft abraten. Das Risiko der Wiederholung ist gegeben. Sie haben drei gesunde Kinder, die ganz dringend eine gesunde Mutter brauchen. Das sollte man nicht aufs Spiel setzen, zumal Sie schon Plazentalösungsstörungen bei den anderen Geburten hatten (hab ich doch richtig verstanden, oder?).

Tut mir leid, aber auch meiner Frau würde ich abraten. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 17.01.2012

Antwort auf:

Erneute Schwangerschaft zu gefährlich?

Vielen Dank für ihre Einschätzung.

von Riesenkrakin am 18.01.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.