Prof. Dr. med. Ulrich Heininger

Prof. Dr. med. Ulrich Heininger

Leitender Arzt Infektiologie / Vakzinologie
Stellvertretender Chefarzt

Prof. Dr. Ulrich Heininger ist leitender Arzt für Infektiologie und Vakzinologie (Impfstoffe) am Universitäts-Kinderspital beider Basel, Basel, Schweiz. Er ist Mitglied der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut, Berlin, welche die Impfempfehlungen für die Bundesrepublik Deutschland formuliert. Schwerpunkt seiner bisherigen Tätigkeit ist die Verhütung und Behandlung von Infektionskrankheiten bei Kindern und Jugendlichen. Langjährige Erfahrung als Oberarzt, früher an der Universitätsklinik für Kinder und Jugendliche in Erlangen, seit 1998 an der Universitäts-Kinderklinik in Basel. Die Beratung von Prof. Dr. Heininger bei Rund-ums-Baby.de ist Teil des Netzwerkes VSN (Vaccine Safety Net) der Weltgesundheitsbehörde (WHO).

mehr über Prof. Dr. med. Ulrich Heininger lesen

Prof. Dr. med. Ulrich Heininger

Baby schon mit 8 Wochen Impfen lassen ?

Antwort von Prof. Dr. med. Ulrich Heininger

Frage:

Sehr geehrter Professor Dr Heininger,

Mein Sohn ist gerade in der 7. Lebenswoche ich stille nicht musste ab der 5 Wochen zur pre Nahrung umsteigen, bei der U3 war alles in Ordnung. Ich fragte die Kinderärztin nach den Impfungen und sie meinte man kann ab 8 Wochen impfen. Es wäre die Rotaviren Impfung + 6fach und pneuokokken. Ich habe einen Termin für Ende Juni gemacht. Mich plagen jetzt Entscheidungs Schwierigkeiten, ich habe Angst etwas falsches zu tun. Und stell mir die Frage ist es zu viel für mein noch so kleines Baby alles zu impfen. Sollte ich noch bis zur U4 warten so wie bei meiner großen Tochter da wussten wir nicht das man schon ab der 8 Woche impft. Meine Tochter hatte fürchterlich geschrien ein paar Stunden nach dem Impfungen. Ich habe regelrecht Angst vor diesem Termin. Mein kleiner leidet auch unter Bauchschmerzen. Ich würde nur schon früher impfen weil wir dann ab September ein Kindergarten Kind haben, ich in der SS keine Keuchhusten Impfung bekommen habe, und wir natürlich durch das Geschwisterkind dann mehr Kontakte zu Kinder haben und generell zu Menschen.
Können sie mir etwas weiterhelfen? Verträgt so ein junges Baby die Impfungen gut ?
Kommt es zu schlimmen Nebenwirkungen?
Kann durch die Impfung der plötzliche kindstod erhöht sein ?

Vielen Dank für ihre Einschätzung
Mit freundlichen Grüßen
Nadine

von nadine4711 am 15.06.2022, 19:46 Uhr

 

Antwort auf:

Baby schon mit 8 Wochen Impfen lassen ?

Hallo Nadine
Ich würde auf alle Fälle das Impfangebot mit 8 Wochen für mein Kind annehmen. Früh geimpft = früh geschützt.
Ja, ein junger Säugling verträgt die Impfungen in aller Regel gut. Nebenwirkungen sind im Vergleich zu den Folgen der entsprechenden Krankheiten gering.
Nein, Impfungen erhöhen nicht das Risiko für plötzlichen Kindstod.
Alles Gute!

von Prof. Dr. med. Ulrich Heininger am 15.06.2022

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Mittwoch
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Ulrich Heininger - Impfen und Impfschutz für Kinder

baby gegen hepatitis B impfen?

Hallo Herr Heininger, mein Sohn ist jetzt 4 Monate und soll bald geimpft werden. Ist es notwendig Babys gegen HepatitisB zu impfen oder reicht es ihn im Schulalter zu impfen? Mein Bruder, wie auch mein Neffe haben kurz nach dem Impfen Autismus bekommen. Wir sind unschlüssig, ob ...

von sweetymaus85 26.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfen, Baby

Stimmt es das man Babys in den Arm impfen kann?

Danke für Ihre Antwort zur Windpocken Impfung, hab noch eine frage mein kleiner hat vor zwei Wochen seine erste Impfung bekommen in den Arm, er ist Vier Monate alt, die Ärztin impft immer in den arm sagt sie, aber hab gehört das man nicht in den arm impfen soll bei babys stimmt ...

von Lin86 24.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfen, Baby

Impfen - wie kann ich meinem Baby den Schmerz/Druck nehmen?

Lieber Prof. Heiniger Mein Sohn (5 Monate) erhält morgen seine nächste Sechsfachimfpung. Mir graut schon davor, da es mir sehr leid tut, wenn er vor Schmerz weint. Ich weiss, Babys vergessen in diesem Alter schnell und nach dem Pieks ist auch alles wieder in Ordnung - ...

von mivida12 24.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfen, Baby

Impfen vor Babyschwimmen

Hallo Prof. Heininger! Meine Tochter ist 5 Monate alt und im April werde ich mit ihr zum Babyschwimmen gehen. Nun habe ich gelesen, dass dort die meisten Infektionen mit Rotaviren stattfinden, da diese Chlor überleben. Nun meine Fragen: Wie ist denn genau der ...

von Husky81 06.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfen, Baby

impfen baby 16 mon

hallo herr dr! hätte folgende frage: mein kleiner 16 mon, hat seit 1 geb folgende impfungen bekommen: österreich 13 mon 1 x mmr juli 09 jetzt mitte sept 1 x windpocken, 6 fach (4te) jetzt anfang nov kriegt er 1 x windpocken und pneumokkoken (4te) ich will ihn noch ...

von miami123 14.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfen, Baby

Impfen bei Infektionen im Umfeld

Lieber Herr Prof. Dr. Ulrich Heininiger, aufgrund von Infektionen sind wir bei unserem 18-monatigen mit der 2. MMR (1. Ende September 21) und der dritten Pneumokoken-Impfung (2. April 21) in Verzug. Seit 5 Tagen hat sein großer Bruder nun Bindehautentzündung, die Nase zu ...

von Tomka 16.03.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfen

Genesenes Kind nun impfen wegen Omikron?

Sehr geehrter Herr Professor Heininger, meine gerade neun Jahre gewordene Tochter war sars cov 19 PCR positiv. Außer Geruchsverlust hatte sie keine Symptomatik. Unser Hausarzt sagt, man solle sie jetzt unbedingt nach einem Monat noch impfen einmalig, um ihr den maximalen ...

von saphia 15.12.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfen

Men B und Men ACWY gleichzeitig impfen?

Sehr geehrter Prof. Dr. Heininger Meine Tochter ist 6,5 Jahre alt und wurde mit 1 Jahr gegen Men.C geimpft. Jetzt möchte ich sie sowohl gegen Men. ACWY als auch gegen Men B impfen lassen. 1. Kann ich beide Impfungen zusammen an einem Termin machen lassen (egal ...

von NatiLou 28.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfen

Wie impfen

Sehr geehrter Herr Professor Heininger, unser 14 Monate altes Kind erhält demnächst seine letzte sechsfach Impfung. Am gleichen Tag soll auch Meningokokken C geimpft werden. Kann beides bedenkenlos zusammen geimpft werden oder sollte man Meningokokken C lieber vier Wochen ...

von Herbst19 07.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfen

Wann impfen?

Hallo, Ich habe die gesamte ss hindurch und auch jetzt weiterhin remicade (infliximab) bekommen. Somit hat es mein Baby indirekt auch bekommen. Inwieweit bekommt es das Medikament auch durchs stillen? Und wann darf das Baby dann gegen Krankheiten geimpft werden, die mit ...

von Jennymerlot 27.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfen

Mobile Ansicht

Impressum Team Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.