Prof. Dr. med. Ulrich Wahn

Können die geschwollen Lymphknoten noch vom Pfeiffer Drüsenfieber kommen?

Antwort von Prof. Dr. med. Ulrich Wahn

Frage:

Sehr geehrte Herren,
unser Kleiner 5 Jahre hatte im Dez.12 Pfeiffer Drüsenfieber, entdeckt durch Blutuntersuchung allerdings erst Ende Januar. Er klagte seit dem immer über Bauchweh, meistens abends. Unser Kinderarzt hat jetzt ein Ultraschall gemacht und dabei festgestellt das die Lymphknoten im Bauch (Darmbereich) geschwollen sind. Kontrolle in 7 Wochen. Er meinte könnte noch vom Pfeiffer Drüsenfieber sein. Jetzt mach ich mir natürlich sorgen, nach so langer Zeit, wir haben ja schon Ende April. Habe so viel von Lymphome gehört, muss ich mir tatsächlich Sorgen machen oder kommen Schwellungen mal immer vor ? Was muss man beobachten? Vielen Dank.

von s.bollhorst am 23.04.2013, 11:27 Uhr

 

Antwort auf:

Können die geschwollen Lymphknoten noch vom Pfeiffer Drüsenfieber kommen?

In der Tat gibt es das: Noch Wochen nach der akuten Erkrankung sind Lymphknotenvergrößerungen erkennbar, die mitunter auch zu Beschwerden führen können. Mir erscheint wichtig, dass Ihr Junge unter sorgfältiger Kontrolle bleibt, um zu sehen, ob in den nächsten Wochen, wie ich erwarte, eine allmähliche Normalisierung zu beabachten ist. Eventuell wird man auch nochmal Blut untersuchen müssen. Also, halten Sie Kontakt zu Ihrem Kinderarzt, und beobachten Sie ein wenig Ihren Jungen, ohne sich zu sehr Sorge zu machen. Vermutlich kommt alles in Ordnung. Gruß, Ulrich Wahn

von Prof. Dr. med. Ulrich Wahn am 23.04.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Immunsystem von Babys und Kindern

Was kann ich tun um das Immunsytem nach Pfeiffer Drüsenfieber zu stärken?

Hallo Herr Dr. Wahn, ich möchte mich auf diesem Wege für den Tipp mit dem Pfeiffer Drüsenfieber bedanken, denn nach der Blutuntersuchung wurde tatsächl. dieses diagnostiziert. Mein Kleiner ist immer wieder zwischendurch müde, blass und abgeschlagen, obwohl das Fieber im Dez.12 ...

von s.bollhorst 14.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pfeiffer Drüsenfieber

Sollten bei einem geschwollenem Lymphknoten weitere Untersuchungen gemacht...

mein 1,5 jähriger Sohn hat seit mehreren Monaten einen geschwollenen Lymphknoten im Nackenbereich. Die Blutuntersuchung hat keine Auffälligkeiten ergeben. Sollten weitere Untersuchungen gemacht werden? Woran kann dies liegen? Vielen Dank im Voraus für Ihre ...

von Schmemil 02.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lymphknoten

Schon wieder Lymphknoten soll ich auf einen Bluttest bestehen?

Guten tag. Mein sohn ist 5monate alt.er hat seit dem 2monat ekzeme Auf dem ganzen Körper.damals schwollen die LK am unteren Hinterkopf an,und waren immer ein bisschen vergrößert. Nach der Grippe vor 4 Wochen kamen noch je zwei am re u li hals dazu und die am hiterkopf sind ...

von LadyMom25 01.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lymphknoten

Welche Diagnostik ist bei Lymphknotenschwellung sinnvoll/notwendig?

Guten Abend, mein Sohn hat seit mindestens Dezember geschwollene Lymphknoten am Hals (etwas stärker an der rechten Seite). Zeitweise sind diese nicht nur sehr deutlich zu tasten, sondern bereits ohne besondere Einstellung des Kopfes zu sehen! Ansonsten zeigt er keinerlei ...

von 2010Zwillingsmama 28.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lymphknoten

Kann man trotz Lymphknotenschwellung impfen?

Guten Tag Herr Prof. Wahn Mein kind ist 4 monate alt, und hat mehrere lympknoten gechwollen( starke neurodermitis) soll Er trotzdem die 6 fach impfung bekommen?. Es ist nicht gefährlich wenn der kleine schon eine entzundung durchmacht,noch mehr Erreger zu geben? Vielen Dank ...

von jessypc 14.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lymphknoten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.