Prof. Dr. med. Volker Wahn

Antikörpertest Baby

Antwort von Prof. Dr. med. Volker Wahn

Frage:

Hallo!
Ich habe noch mal eine Rückfrage zu der bereits gestellten Frage. Wenn man also Fersenblut abnehmen würde und damit einen Antikörpertest Pertussis durchführen lassen würde und Antikörper nachweisbar sind, bedeutet das dann, dass das Baby dann auf jeden Fall Schutz hat und es auf jeden Fall niemals schlimmen Keuchhusten der gar tödlich verlaufen könnte bekommen würde oder heißen diese Antikörper überhaupt gar nichts und könnten genauso schon nach einer ersten Impfung da sein, nach der ja eigentlich überhaupt kein richtiger Schutz existieren kann. Ich möchte nur einfach sicher gehen wann das Baby genau Schutz hat vor Keuchhusten und ab wann es nicht mehr dramatisch gefährdet ist. Vielen Dank

von Wunder44 am 25.01.2018, 22:19 Uhr

 

Antwort auf:

Antikörpertest Baby

Ein Antikörpertest ist möglich. In diesem Alter nimmt man das Blut aber nicht mehr aus der Ferse ab, sondern aus der Vene. Sprechen Sie mit Ihrem KA, ob er das für sinnvoll hält.

von Prof. Dr. med. Volker Wahn am 26.01.2018

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.