HiPP Ernährungsberatung

Veronika Klinkenberg

   

 

Wieviel/Welche Milch?

Hallo!

Ich bin etwas verunsichert was die Milchversorgung meiner Tochter angeht. Sie ist mittlerweile gute 10 Monate.
Sie bekommt Mittags Gemüse und Fleisch, nachmittags Getreide mit Obst. Abends bekommt sie ca. 200 gr Schmelzflocken mit Vollmilch (verträgt sie ohne Probleme, hat uns unsere Kinderärztin so gesagt) angerührt, und Brot mit Butter und Belag. Zu jeder Mahlzeit gibts Wasser, manchmal auch Tee.
Zum Frühstück gibt es nun auch Brot mit Butter. Nun habe ich dazu auch immer Vollmilch gereicht.Und dannach noch gestillt, wie auch vormittags nochmal kurz und nachts nach Bedarf. (z. Zt. 2-3 mal) Früh und vormittags trinkt sie aber wirklich kurz an der Brust.
Jetzt frage ich mich ob die Kuhmilch (hab sie immer noch bisschen mit Wasser verdünnt) früh ok ist, oder ob ich doch auf Pre oder Co. umstellen muß. (Habe heute früh Pre probiert, hat sie nicht getrunken)
Wieviel Kuhmilch darf sie denn bekommen?Sie trinkt sie ja gut, morgens so ca. 100 ml, wie gesagt, verdünnt.
Ist das ok so?
Auch höre ich immer wieder das man den Kindern früher Kakao gemacht hat in dem Alter. Ich denke heutzutage rät man davon ab, oder?

Vielen Dank+ Grüße

von Nikolausbaby am 15.10.2012, 09:18 Uhr

 

Antwort:

Wieviel/Welche Milch?

Liebe „Nikolausbaby“,

die Milchfrage beschäftigt viele Mütter. Gerne helfe ich Ihnen hier sicherer zu werden.

Der Speiseplan Ihres Töchterchens gefällt mir sehr gut. Sie können ganz beruhigt sein, Ihr Kind wird gesund und ausgewogen ernährt.

Als Zutat in einem Brei ist Vollmilch überhaupt kein Thema, das machen Sie ganz richtig. Was die Milch zum Trinken anbelangt, verstehe ich gut, dass Sie auf der Suche nach der besten Lösung sind. Verdünnte Vollmilch scheint die Kleine geschmacklich zu akzeptieren. Haben Sie die Milch denn aus einer Tasse angeboten?

Wenn ein Kind gegen Ende des ersten Lebensjahres (frühestens ab 10.Monat) Milch beginnt aus der Tasse zu trinken, ist es möglich diese in kleinen Mengen als 3,5%-ige Kuhmilch (pasteurisierte bzw. H-Milch) zu geben. So schreibt es auch das Forschungsinsitut für Kinderernährung. Ich würde bei der Milch zum Trinken allerdings bis zum ersten Geburtstag eher zu einer babygerechten Milch wie z.B. Folgemilch („HiPP 2“) oder „HiPP Kindermilch“ greifen. Diese Milchen sind besser an den Bedarf eines Kindes in diesem Alter abgestimmt. Der Eiweißgehalt ist kindgerecht reduziert. Außerdem sind Säuglingsnahrungen mit wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen angereichert, die ein Kind in diesem Alter für ein gesundes Wachstum benötigt. Was halten Sie von meinem Vorschlag, es mit unserer brandneuen stärkefreien Folgemilch „HiPP 2“ zu versuchen? Nach eigener Verkostung hat sie wirklich einen angenehmen milchig natürlichen Geschmack. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie Ihrem Mädchen schmecken wird.

Dass sehr lange gestillte Kinder manchmal mehrere Anläufe benötigen, bis sie eine fremde Milch akzeptieren lernen, ist nicht untypisch. Sie sind ja über lange Zeit mit der Muttermilch vertraut. Die Milch mit etwas Geschmack auf zu peppen ist nach wie vor machbar. Sie könnten ein paar Löffelchen Obst hineingeben. Gegen etwas Kakao (mit möglichst wenig Zucker) spricht ebenfalls nichts. Hier kommt es wirklich auf die Menge und die Qualität an.

Eine schöne Woche

Veronika Klinkenberg

von Veronika Klinkenberg am 15.10.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

das Kind bekommt zu wenig Milch

Hallo Ihr Lieben, wie alle Baby-Mütter bin ich unsicher und habe Fragen über Fragen, obgleich ich schon Kinder habe. Sie sind aber bereits 20 und 15 Jahre jung. Ich habe einfach vieles vergessen. Das andere hat sich mit der Zeit geändert. Nun zu meinem Anliegen: ich habe ...

von LenkaLu 11.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milch-Getreide-Brei - Zubereitung

Hallo! Ich hätte bitte gerne an Sie zwei Fragen: Mein Sohn ist 6 1/2 Monate wird immer noch gestillt und bekommt auch Beikost! Den Milch-Getreide-Brei bereite ich dzt noch mit Muttermilch zu, was ich aber gerne ändern würde! Jetzt stellt sich bei mir die Frage, ob ich ihn ...

von eowyn3010 11.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Welche Milch für knapp 10 Wochen altes Baby?

Hallo, meine Tochter ist knapp 10 Wochen alt.Die ersten 3 Wochen habe ich Muttermilch abgepumpt und sie bekam 2/3 Muttermilch und 1/3 Pre HA, leider wurde die Muttermilch nicht mehr und ich musste komplett auf Flaschenmilch umstellen. Sie wiegt jetzt ca. 4200g (bei Geburt 2700 ...

von weda2004 11.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

auf 2er milch umstellen?

Seit längerem trinkt mein kleiner(fast 6 Monate) die 1er Milch immer komplett leer also 235ml und wenn ich die Flasche weg nehme weint er.. Am Tag kriegt er mittags Gemüse und abends milchbrei und vorm schlafen nochmal Milch... Soll ich jetzt auf die 2er ...

von babyborn90 11.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Wieviel Milch bei 14 Monaten alten Kind?

Hallo! Unser Sohn ist 14 Monate alt. Er trinkt am Tag ca. 600 ml Milch, öfter auch nur 500 ml. Er bekommt seit ca. 2-3 Monaten H-Milch 3,5% Fettanteil. Meine Frage an Sie lautet: Wieviel Milch sollte ein Kind in seinem Alter bekommen? Ich muss desweiteren erwähnen, dass er ...

von mamachola 10.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Morgens Milchbrei statt Flasche?

Hallo Frau Klinkenberg! Mit Freude durchstöbere ich bei Fragen das Forum und bin begeistert wie schnell man Antwort erhält. Weiter so! Nun meine Frage nochmal an Sie: Vor ein paar Tagen habe ich Ihnen geschrieben, dass mein Sohn (7Monate) früh seine Milchflasche ...

von bliml 09.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Ernaehrung 7 Monate altes Baby / genug Milch?

Hallo Frau Plath und Frau Klinkenberg, schon einmal im voraus DANKE fuer Ihre Hilfe - ich bin ganz begeistert von Ihren Tips und habe nun auch eine Frage. Meine Tochter ist nun 7.5 Monate alt. Eigentlich klappt es ganz gut mit der Beikost, aber ich bin mir nicht sicher, ...

von ChristinaS 09.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Mein Sohn 10 Monate trinkt keine Milch mehr

Guten Abend, Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt und hat vormittags und abends vorm schlafen gehen immer eine Flasche getrunken. Ich habe ihn nun auf richtige Milch umgestellt das hat auch 5 Tage Super geklappt, aber seit 3 Tagen trinkt er ...

von Vaju2711 08.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchersatz

Hallo:-) Mein Kleiner (bald 13 Monate) war immer ein schlechter „Trinker“ – wir hatten ständig Stillprobleme, bis ich es dann, als er 10 Monate alt war und dauergestreikt hat, endgültig aufgegeben habe. Solange ich ihn gestillt habe, hat er es verweigert aus der Flasche zu ...

von Ulli_Paul 04.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Kind verweigert Milch-liegt es am zahnen?

Hallo liebes HIPP-Team! Mein Sohn wird nächste Woche 7 Monate alt, hat mit 5 Monaten schon die ersten beiden Zähne bekommen. Seit ca. 2 1/2 Wochen habe ich mit dem Abendbrei (Milchbrei) begonnen, was auch ohne Probleme klappt. Auch alle anderen Breimahlzeiten klappen super. ...

von bliml 04.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.