HiPP Ernährungsberatung

Annelie Last  (Diplom Ökotrophologin)

   

 

Sollten wir mit dem Alter auch auf die Folgenahrung umsteigen?

Meine Tochter ist 8Monate alt. Wir geben ihr immer noch von BEBA die Pre-Nahrung. Können wir dabei bleiben? Oder sollen wir lieber mit dem Alter auf eine Folgenahrung übergehen?



Vielen Dank für Ihre Bemühungen

von lulumäuschen am 14.01.2015, 16:52 Uhr

 

Antwort:

Sollten wir mit dem Alter auch auf die Folgenahrung umsteigen?

Liebe „lulumäuschen“,

das Umsteigen auf eine andere Fütterstufe ist möglich – aber kein "Muss".

Gerne können Sie die Pre-Nahrung bis zum Ende des Flaschenalters füttern, solange Ihr Töchterchen damit satt und zufrieden ist. Also gerne auch das ganze erste Jahr.

Eine Folgemilch ist in der Nährstoffzusammensetzung auf das ältere Baby ausgerichtet, das bereits Beikost erhält. Sie liegt im Energiewert ein kleines Bisschen höher als eine Anfangsnahrung und die Anreicherung mit Vitaminen und Mineralstoffen sowie die Zusammensetzung der Hauptnährstoffe sind an das Kind im Beikostalter abgestimmt.
Eine Folgemilch versorgt Ihren kleinen Schatz z.B. besser mit Eisen, Jod und Omega-3 etc.

Wenn Sie die Eisen- und Jodversorgung Ihres Mädchens aktiv unterstützen möchten, weil sie zum Beispiel nicht so häufig Fleisch oder weniger gerne Fisch isst, empfehle ich Ihnen auf eine Folgenahrung umzusteigen.

Die Beikost und die Folgemilch ergänzen sich dann bestens.

Alles Gute,
Annelie Last

von Annelie Last am 15.01.2015

Antwort:

Sollten wir mit dem Alter auch auf die Folgenahrung umsteigen?

Sehr geehrte Frau Last!

Erstmal vielen Dank für Ihre Antwort. Also Lara scheint mit der Pre-Nahrung schon satt zu werden.
Wir füttern:
Morgens eine Flasche Pre
Mittags ein Gläschen wobei sie nur ein halbes von 190g isst.
Nachmittags einen Obstbrei
Abends einen Milchbrei
Und fürs Zubettgehen nochmal eine Flasche Pre

Das Problem ist, Lara isst und trinkt eigentl. nicht die Portion die sie in dem Alter nehmen müsste.
Wäre es dann noch besser auf eine Folgemilch umzusteigen???

von lulumäuschen am 15.01.2015

Antwort:

Sollten wir mit dem Alter auch auf die Folgenahrung umsteigen?

Liebe „lulumäuschen“,

gut, dass Sie mir nochmal Ihren Speiseplan schicken.

Wenn Ihre Kleine nur ein halbes Mittagsgläschen schafft und sonst auch eher kleine Portionen zu sich nimmt. Ich würde ich Ihnen zu der Folgemilch raten. Das Plus an Nährstoffen, tut Ihrer Kleinen sicher gut.

Ich wünsche Ihnen und Lara ein schönes Wochenende,
Annelie Last

von Annelie Last am 16.01.2015

Antwort:

Sollten wir mit dem Alter auch auf die Folgenahrung umsteigen?

Danke Ihnen auch ein schönes Wochenende.
Welche Folgenahrung?
Wir haben die Marke Beba von Nestlé!
Sollen wir erstmal auf die 1er umsteigen, oder 2er oder 3er?


Vielen Dank

von lulumäuschen am 16.01.2015

Antwort:

Sollten wir mit dem Alter auch auf die Folgenahrung umsteigen?

Liebe „lulumäuschen“,

ich würde die 2er nehmen!

Mit den Nahrungen von Nestlé kenne ich mich nicht aus.

Lara ist den Geschmack und auch die Konsistenz der Pre gewöhnt. Aus unserem Hause würde ich Ihnen deshalb die „HiPP 2 Bio Combiotik ohne Stärke“ empfehlen. Sie enthält wie die Pre nur Milchzucker als Kohlenhydrat.
Und sie schmeckt besonders lieblich. Ich kann mir gut vorstellen, dass Ihr Schatz diese Säuglingsmilch gut akzeptiert.

Ihnen und Lara alles Gute,
Annelie Last

von Annelie Last am 19.01.2015

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.