HiPP Ernährungsberatung

Doris Plath  (Diplom Ökotrophologin)

   

 

Mein Sohn bekommt Hipp pre, wie lange dauert es bis ich eine Verbesserung merke?

Hallo,
mein Sohn 1 Monat alt hat bis jetzt Muttermilch und Humana pre bekommen.....da er aber Verstopfungen hatte hab ich auf hipp pre umgestellt wegen der präbiotik....wie lange dauert es bis er sich auf die Nahrung einstellt oder besser gesagt Verbesserung merkt??
und ich gebe ihn auch hipp Fenchel Tee ab und zu ( der lösliche) um die Verdauung etwas zu beruhigen ist das ok so??
und wie viel Tee darf er in dem alter trinken.....

danke lg

von casetri am 29.08.2011, 18:20 Uhr

 

Antwort:

Mein Sohn bekommt Hipp pre, wie lange dauert es bis ich eine Verbesserung merke?

Hi,

Tee sollte er in dem Alter überhaupt nicht bekommen! Frühestens mit Beginn zur Beikost und Fencheltee auch nur als Arzneimittel bei Blähungen o.Ä.

LG

von wide0_2 am 30.08.2011

Antwort:

Mein Sohn bekommt Hipp pre, wie lange dauert es bis ich eine Verbesserung merke?

Liebe „casetri“,
geben Sie dem Darm Ihres Sohnes etwas Zeit, sich umzustellen und an eine andere Nahrung zu gewöhnen.
Wie lange dies im Einzelfall dauert, kann ich so pauschal nicht sagen.
Einige Tage bis eine Woche sollten Sie aber schon Geduld haben.

Verstopfungen sind in diesem frühen Alter bei reiner Milchernährung eher selten. Bereiten Sie jede Säuglingsnahrung bitte exakt laut Packungsangabe zu, rühren Sie nicht zu viel Pulver an.

Beachten Sie bitte auch immer die jeweilige Dosierungsanleitung auf einer Packung und benutzen den jeweils zugehörigen, originalen Messlöffel.

Achten Sie auf ausreichendes Abkochen des Wassers, damit sich der Kalk absetzt. Dieser kann sonst mit dem Calcium der Milch Verbindungen eingehen, die zu Verstopfungen führen können.

Bewegung oder sanfte Massagen können die Verdauung unterstützen. Geben Sie Ihrem Sohn genug Gelegenheit zum Strampeln, das lockert die Muskulatur und regt die Verdauung an.

Wird das Baby arg durch eine Verstopfung beeinträchtigt, kann es sinnvoll sein etwas zusätzliche Flüssigkeit mit anzubieten. In der Regel ist aber in den ersten Monaten die Milch sowohl für die Nährstoffe als auch die Flüssigkeitszufuhr völlig ausreichend.

Wenn Sie Tee geben, dann nicht mehr 100 ml über den Tag verteilt. Dann am besten nach oder zwischen den Mahlzeiten.

Haben Sie bitte etwas Geduld, massieren Sie das Bäuchlein und lassen Sie Ihren Jungen kräftig strampeln. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Verdauung sich von alleine einspielt.

Beste Grüße
Doris Plath

von Doris Plath am 30.08.2011

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.