HiPP Ernährungsberatung

Anke Claus  (Master Ernährungsmedizin)

   

 

Ist der Brei zuviel?

Hallo!
Sie können mir bestimmt einen Rat geben, danke schonmal. Meine Tochter ist 7 Monate alt und bekommt abends Getreidebrei, gestern hat sie um 19.30 Uhr 270 g Milch-Getreide-Brei und dazu ein wenig Obstmus gegessen. Hätte ich mehr gemacht, hätte sie das auch noch genommen. Wird es zuviel? Ich will nicht das sie zu dick wird aber hungern soll sie auch nicht. Wieviel ist noch ok? Ganz lieben Dank!
Lilia

von Lilia2000 am 16.03.2021, 10:10 Uhr

 

Antwort:

Ist der Brei zuviel?

Liebe Lilia,

da kann ich Sie beruhigen - ein Überfüttern ist bei gesunden Babys in der Regel nicht gegeben.

Eine genaue Grammvorgabe, die ein Baby essen muss oder darf, gibt es generell nicht. Jedes Kind hat unterschiedlichen Bedarf, der sich auch täglich mal ändern kann.

Die Portionsgrößen (1 Gläschen oder 1 Portion Milchbrei) in den einzelnen Altersgruppen - zu Beginn etwa 190 g später 200-250 g - sind nur Vorschläge.
Es gibt Kinder, die weniger benötigen und andere Babys haben mehr Hunger. Jedes Kind ist hier individuell und hat zu verschiedenen Wachstumsphasen auch anderen Bedarf. Die Tagesform hat hier ebenfalls Einfluss.

Erfahrungsgemäß weiß das Baby selbst ganz genau, wie viel Nahrung es braucht. Ein gesundes Kind verfügt in diesem Alter über sehr gute Regelmechanismen zu Hunger und Sättigung.

Bieten Sie Ihrer Kleinen einfach weiterhin ausreichend an.
Am besten bewährt hat sich dieser goldene Satz: Sie als Mama bestimmen das ausgewogene Angebot, und Ihr Baby bestimmt die Mengen, die es davon isst.

Genießen Sie es, dass Ihr Mädchen mit Freude isst!

Alles Liebe und herzliche Grüße
Anke Claus

von Anke Claus am 16.03.2021

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.