HiPP Ernährungsberatung

Veronika Klinkenberg

   

 

9,5 Monate, verweigert Milch, isst aber Brei, darf ich zwei Milchbreie geben?

Sehr geehrte Frau Klinkenberg,

meine Tochter (9,5 Monate alt) hat bisher noch 2 x an der Brust getrunken (morgens/abends) und tagsüber Gemüse/Kart/Fleisch-Brei, Obstbrei und Milchbrei gegessen. Die Brust verweigert sie jedoch immer öfter, ich habe mittlerweile kaum noch Milch. Habe die letzten Tage Stillproben gemacht, sie trinkt pro Mahlzeit nur noch 20-50 ml, also höchstens 70 ml insgesamt, was ja keine ganze Milchmahlzeit ist, die sie noch zusätzlich zum Milchbrei bräuchte.

Nun habe ich mich schweren Herzens durchgerungen, Folgemilch zu kaufen, da sie sonst zu wenig Milch bekommt, denn Abpumpen geht überhaupt nicht mehr und ich weiß nicht, wie ich den Milchfluss wieder anregen soll, wenn sie jeden 2. Tag überhaupt nicht an die Brust will.
Jedenfalls verweigert sie ALLES Flüssige, sie trinkt auch keine Folgemilch aus der Flasche. Das einzige, was sie nimmt, ist Brei, am liebsten Milchbrei, deshalb gestalte ich ihre Ernährung nun so, damit sie auf ihre Milchmenge kommt:

morgens: Schmelzflocken (17g) mit 200 ml Folgemilch
mittags: Mittagsbrei (1 Gläschen)
nachmittags: Obstbrei/Joghurt-Obst-Brei (halbes bis ganzes Gläschen)
abends: Schmelzflocken (17g) mit 200 ml Kuh-Vollmilch

Stillen abends/morgens nur, wenn sie überhaupt noch will, und dann nur sehr wenig.

Meine Fragen sind nun:
1. ob man das so machen kann, oder ob sie so evtl. zu viel Getreide bekommt? Ich würde dann nachmittags nur Obst (ohne Getreide) bzw. Joghurt geben.
2. Sie isst außerdem NUR Schmelzflocken, kein anderes Getreide - ist das zu einseitig?
3. Darf man mit der Folgemilch überhaupt einen Brei zubereiten oder ist sie dafür nicht geeignet (schmecken tut es ihr jedenfalls)?

Das ist momentan die einzige Möglichkeit...

Herzlichen Dank.

von Katinka26 am 28.09.2010, 10:31 Uhr

 

Antwort:

Nachtrag - Calcium?

4. Frage:
Kann es sein, dass meine Tochter durch die geringe Milchaufnahme über einige Zeit (weiß ja nicht, wie lange es war), einen Calciummangel bekommen hat?

Danke!

von Katinka26 am 28.09.2010

Antwort:

9,5 Monate, verweigert Milch, isst aber Brei, darf ich zwei Milchbreie geben?

Hallo,
gerne beantworte ich für Frau Klinkenberg Ihre Fragen.

Ich will Sie zunächst einmal gleich beruhigen. So schnell kommt es nicht zu einem Mangel. Ihre Kleine hat ja zudem Milchbrei bekommen und wurde wenn auch zum Schluss hin weniger, gestillt. Da brauchen sie sich keine Gedanken zu machen.

Es kommt vor, dass lang gestillte Kinder das Milchfläschchen verweigern. Ein Vorschlag von mir wäre, die Milch einmal in einem üblichen Becher anzubieten. Und nach Vorlieben noch etwas Obstmus oder Gemüsebrei zum Verfeinern beimengen. Das Trinken einer Milch mit Geschmack aus dem Becher ist für viele Babys in diesem Alter interessanter als das Fläschchen. Probieren Sie es einfach mal aus. Ruhig einige Tage dran bleiben. Denn es dauert erfahrungsgemäß etwas bis Babys Neues akzeptieren.

Ansonsten ist es auch überhaupt kein Problem, zweimal am Tag einen Milchbrei zu geben. Denn zum Ende des ersten Jahres kann das „Frühstück“ nun auch reichhaltiger werden. Milch mit Getreide (Milchbrei, Müesli und letztlich Milch mit Brot) sind ein prima Start. Folgemilch eignet sich dabei hervorragend als Milchschoppen oder zur Zubereitung von Breien. Sie ist im Nährstoffprofil besser an die Bedürfnisse des Babys angepasst als Kuhmilch. Sie dürfen also gerne beide Mahlzeiten - morgens und abends – mit Folgemilch zubereiten.
Sie dürfen zudem selbst wenn Sie morgens Brei geben noch zusätzlich am Nachmittag Obst und Getreide füttern. Das ist eine ideal Zwischenmahlzeit für Ihre Kleine.

Und auch da kann ich grünes Licht geben: selbst mit „nur“ den Schmelzflocken ist Ihre Tochter bestens versorgt. Versuchen Sie dennoch mal weitere Getreide wie HiPP 7-Korn oder HiPP Bircher-Müesli ins Spiel zu bringen. Mischen Sie diese doch einfach mit den Schmelzflocken und führen Ihre Kleine so an andere Getreidesorten heran. Und auch da gilt es, nicht gleich aufgeben, sondern immer wieder anbieten. Essen ist wie Vieles erst Gewohnheitssache, gerade bei Babys.

Ich wünsche Ihnen jeden Tag viel Freude mit Ihrer Tochter!
Doris Plath

von Doris Plath am 29.09.2010

Antwort:

Herzlichen Dank, das hat mir sehr weiter geholfen!

Herzlichen Dank, das hat mir sehr weiter geholfen!

von Katinka26 am 30.09.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

fast 6 monate altes baby verweigert die milch

hallo mein baby wird am 9.06.2010 ein halbes jahr alt und verweigert die milch immer mmehr sie möchte am liebsten nur brei. aber sie trinkt noch keinen tee oder wasser. was kann ich tun sie trinjkt fast 200 ml milch am tag oder manchmal nur 100 ml milch am ...

von stella1274 31.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verweigert, Milch

Verweigert Milch

Hallo, meine Tochter (6 mon, 63cm u. 6,7 kg)) wurde drei Monate voll gestillt, musste dann leider abstillen, seit dem bekommt sie Pre-Milch. Diese trinkt sie aber nur sehr zögerlich, momentan noch schlimmer wie am Anfang, unser Essensplan: 05:00 150 ml Pre 09:00 100 ml ...

von sarah10.11. 17.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verweigert, Milch

Verweigert Milchbrei - Ernährungsplanänderung?

Hallo, mein Sohn wird 10 Monate alt und verweigert seit ein paar Tagen den Milchbrei abends. Die letzten Tagen konnten wir ihm noch immer ablenken und ihm so ein paar Löffelchen reinschmuggeln, aber gestern hat er komplett die Lucke dichtgemacht und wollte nicht. Ich habe ...

von MamaChrista 23.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verweigert, Milch

Sohn verweigert Milchbrei

Hallo Fr. Klingenberg, da sie mir schon öfters mit ihren Ratschlägen zur Seite standen wende ich mich heute nochmal an Sie. Mein Sohn, 6 Monate, verweigert Nachmittags seinen Brei. Sein Essensplan sieht wie folgt aus: Morgens 210 ml Milumil 2 Vormittags ca.9.00 Uhr 200 ml ...

von buffyschatz 10.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verweigert, Milch

Unser Sohn VERWEIGERT Milch-Brei

Hallo Frau Klinkenberg, unser Sohn ist heute 7 Monate geworden. Gestern und heute wollten wir ihm abends Milch-Getreide-Brei geben. Ich habe mich für ALNATURA entschieden, weil er im Ökö-Test mit sehr gut abgeschnitten hat. Nur, eine Schreierei hat stattgefunden, er ...

von Evil 14.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verweigert, Milch

Brei und Milch

Hallo, Mein Sohn ist etwas über 9 Monate alt. Gläschenkost und auch vom Tisch isst er alles was schmeckt und gut ist. Er hat keine probleme mit Allergien oder sonstigem. Nun meine Frage: Darf ich meinem Sohn selbstgekochten Griesbrei mit H-Milch und Kindergries geben. Die ...

von reicka 27.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Meine Tochter möchte keine Flasche Milch mehr...

Hallo!!! Meine Tochter ist acht Monate alt, und hat bisher noch 2-3 Flaschen Milch am Tag bekommen. Von jetzt auf gleich mag sie die nicht mehr. Sie drückt die Flasche immer raus und trinkt nichts mehr davon. Obwohl ich schon alles versucht habe, wie z.B. ein ganz kleines ...

von Niene84 27.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Welche Milch?

Hallo! Unsere Kleine ist nun im 10. Lebensmonat. Bald möchte ich anfangen, ihr Morgens mal ein Müsli oder etwas Brot anzubieten. Dazu Milch aus einer Tasse. Dazu nun einige Fragen: 1. Welche Milch ist geeignet? Meine Kinderärztin empfiehlt Kuhmilch, aber irgendwie hab ich ...

von flip1611 27.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Nächtliche Milch mit 13 Monaten

Ich möchte mich mit einem Problem an Sie wenden, das viellecht in Ihren Augen ein anderes ist als meins;-) Unser Sohn trinkt nachts noch zwei Flaschen Kindermilch. Nach UNZÄHLIGEN nervenaufreibenden Versuchen, diese abzugewöhnen, haben wir aufgegeben und hoffen, dass er sich ...

von smukke-pige 22.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchflasche abgewöhnen

Hallo, mein Sohn wir am Samstag 14 Monate und trinkt morgens noch eine Milchflasche mit Kindermilch. Diese möchte ich ihm langsam abgewöhnen. Doch das ist gar nicht so leicht wie ich dachte. Ich habe es mit einem Becher und auch schon mit einer Tasse probiert doch er möchte ...

von Melit78 22.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.