Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Welche Behandlung bei Neurodermitis und Candida albicans

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof. Abeck,
bei meinem Sohn (9Monate alt, geboren 33+5, 1886g, 45cm) ist vor ca. 4Monaten eine Rötung an bd. Wangen augetreten. Zuerst habe ich keinen ärztlichen Rat eingeholt. Anschl. war ich beim KIA und bei einem Allgemeinmed., hier bekam ich Hydrocortison 1%ig, ohne Erfolg. Anschl. suchte ich einen Dermatologen auf, dieser diagnostizierte Neurodermitis, verordnete eine Cortisoncreme (Gemisch) und legte eine Pilzkultur an. Danach deutl.Besserung. Erneute WV in 4Wochen, wo ich dann mitgeteilt bekam, dass es sich auch um einen Candida albicans handelt. Ich bekam dann Cloderm Creme 1%, womit sich seine Haut wieder deutl. verschlechtert hat. Anschl. Verordnung von Dermarcort Creme und zur Pflege Nachtkerzenöl Salbe. Hiermit auch deutl Besserung. Anschl. naturheilkundliche Behandlung bei diesem Arzt, Umstellung auf Fucidine, über 3Wochen und einmalig Candida albicans C200 1xig, keine Verbesserung. Ich habe dann die Behandlung abgebrochen, da die Haut des Kindes so schlimm war, wie nie zuvor. Und nun fange ich wieder bei Null an. Ich bin selber Arzthelferin und ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Ich habe die Nahrung umgestellt, koche selber, er bekommt Hipp HA Nahrung (Vorher Beba Pro Pre) sämtliche Duftstoffe werden nicht mehr benutzt und ich vermeide Zucker. Können Sie mir evtl. weiter helfen und mir einen Ratschlag geben, was ich noch tun kann.
Mit freundlichen Grüßen
Nadine Traum

von Stoepsel1078 am 31.01.2012, 13:33 Uhr

 

Antwort auf:

Welche Behandlung bei Neurodermitis und Candida albicans

der Hefepilz spielt keine Rolle und muss auch nicht behandelt werden!

wenn sich die Hautv. nur auf die Wangen beschränken, spielt Ernährung keine Rolle--> dann regelmässige Hautpflege, z.B. Excipial Kids Creme und bei Bedarf antientzündliche Therapie!

falls Hautrv. disseminiert oder generalisiert, unbedingt auch einen Allergietest durchführen lassen!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 31.01.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Pflege und Behandlung bei Neurodermitis

Sehr geeehrter Herr Prof. Abeck, mein Sohn (fast 3) hat Neurodermitis. Anfangs immer nur nummuläre Ekzeme am Oberschenkel und nun einen Ausschlag an der Kniekehle. Leider hat uns kein Hautarzt bislang darauf hingewiesen, dass Basispflege das Wichtigste in diesem Fall ist. ...

von Liliana82 24.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Neurodermitis, Behandlung

Neurodermitis - Behandlung mit Cortison ab wann?

Sehr geehrter Prof. Abeck, mein Sohn (5 Jahre) leidet unter anderem an schwerem (allergischen) Asthma und Neurodermitis. Beides von Geburt an. Er hat diverse Allergien, kämpft wieder seit Anfang Februar mit dem Pollenflug. Pünktlich wie jedes Jahr ist seine Haut auch seit ...

von finima 29.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Neurodermitis, Behandlung

Behandlung Neurodermitis

Guten Morgen Herr Prof. Abeck, unsere Tochter (20 Monate) hat Neurodermitis, vorwiegend im Gesicht, an den Wangen, rund um den Mund (im Bereich des Schnullers) sowie unter der Nase. Wir hatten gerade im Anschluss an eine Erkältung eine zusätzliche Infektion mit Bakterien, ...

von bluna27 24.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Neurodermitis, Behandlung

Neurodermitis Behandlung und Pflege

Sehr geehrter Herr Prof.Abeck, mein Sohn ist 4 Mon.alt und es wurde nun eine ND diagnostiziert. Er hatte von Geburt an sehr trockene und empfindliche Haut, Milchschorf hat sich sehr früh auf seinem Kopf gebildet. Seine Haut wurde immer trockener, ich habe zu Anfang sehr ...

von dubaidoo 12.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Neurodermitis, Behandlung

Neurodermitis - was tun? Danke

Sehr geehrter Herr Prof. Abeck! Unser Sohn (21 Monate alt) leidet seit drei Monaten an Neurodermitis vor allem an Hals und Armbeugen. Bisher gaben wir ihm abends vor dem Zubettgehen 5 Tropfen von den Fenistiltropfen gegen den Juckreiz und haben die betroffenen Hautstellen ...

von miala 27.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Kein Juckreiz, trotzdem Neurodermitis?

Sehr geehrter Prof. Abeck! Bei meinem Sohn (7 Monate) hat der Kinderarzt vor kurzen Neurodermitis diagnostiziert! Es hat im Halsbereich begonnen mit roten, trockenen Flecken, die immer mehr wurden. Dann hat er auch in den Kniekehlen einen Fleck bekommen. Zuerst hat uns der ...

von sommerbaby2011 24.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis und akzeptiert keine Cremes

Meine Tochter hat sehr trockene Haut und sehr schlimme Stellen in den Armbeugen, Händen und Handgelenken. Leider akzeptiert sie keine Cremes, wir haben schon alles probiert, alles stört, brennt oder klebt. Sie ist generell sehr empfindlich, was z.B. Kleidung betrifft. Wenn es ...

von imurlaub 20.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Ist dieses atopische Ekzem wirklich eine klassische Neurodermitis

Guten Tag Unser Sohn, bald 4 Monate alt, hat seit etwa einer Woche auf beiden Wangen rote, schuppige Flecken. Auf der Kopfhaut kann man gaaanz leicht weiche, farblose Schüppchen erkennen, auch auf beiden Seiten in den Augenbrauen. Bereits als er wenige Wochen alt war hatte ...

von Virginia1 20.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Ekzem im Gesicht = Neurodermitis?

Sehr geehrter Herr Prof. Abeck, unser Sohn (11 Monate) hat nach Aussage unsrer Kinderärztin ein Ekzem in der Wange. Es handelte sich um zwei Stellen, die farblos waren und sich wie aus kleinen erhabenen Punkten zusammensetzen. Die eine ist so geblieben, wurde aber etwas ...

von schokokoi 13.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Pflegewechsel bei Neurodermitis

Vielen Dank für Ihre Antwort. Sie haben sich wohl anschließend mit meiner Kinderärztin kurzgeschlossen, denn ich soll jetzt eine Creme mit Nachtkerzenöl ausprobieren. Außerdem gibt es erstmal Betamethason um den Hautzustand zu stabilisieren. Sollte dies keine dauerhafte ...

von Lisa5 06.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.