Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Was kann ich tun um die Warzen zu bekämpfen und eine Ausbreitung zu vermeiden?

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Mit meinem Sohn (9J.) war mein Mann beim Chirurgen,da wir angenommen hatten er hat sich an der Fußunterseite an 2 Stellen etwas eingetreten.Es hatte sich verhornt und war erhaben.Nach häuslichen Versuchen es nach einem Bad zu eröffnen und anzuritzen,waren die Stellen dann dunkel verfärbt (Sockenfussel oder altes Blut ??).Gestern erfolgte der Arztbesuch.Der Chirurg diagnostizierte Warzen und verschrieb Verintex.Wenn es nicht helfen würde,käme eine OP !!! in Frage.
Ich habe nun von den verschiedenen Warzenarten gelesen und denke es sind Dornwarzen,da mein Sohn immer denkt er hätte einen Stein im Schuh.Der Arzt sprach einfach von Warzen.Ist die Therapie verschieden ?
Meine Kinder baden oft gemeinsam,die Kleine ist 1,5 J.Jetzt besser nicht mehr ?
Was kann ich noch tun um eine Ausbreitung zu vermeiden und die Warzen zu bekämpfen ?

von otti am 08.11.2011, 08:07 Uhr

 

Antwort auf:

Was kann ich tun um die Warzen zu bekämpfen und eine Ausbreitung zu vermeiden?

zum einen bitte keine Panik: der Virustyp der Plantarwarzen ist ein anderer als derjenige, der Cervixkarzinome auslösen kann!!!!


wichtig: Warzen im Kindes- und Jugendalter bedürfen, sofern kein Leidensdruck bestheht, keiner Therapie, da die spontane Abheilung die Regel ist!!!


falls die Warzen schmerzen, bitte Bäder mit Schmierseife und anschließend die weiche Hornhaut mit einem entspre. Instrument, z.B. einer Ringkurette, abtragen!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 09.11.2011

Antwort auf:

Was kann ich tun um die Warzen zu bekämpfen und eine Ausbreitung zu vermeiden?

Habe ich jetzt unbewußt das Risiko für Gebärmutterhalskrebs durch gemeinsames Baden mit meinem Sohn für meine Tochter und mich erhöht ?
Oder ist das nicht die gleiche Virenart,die dieses auslösen kann ?

von otti am 08.11.2011

Antwort auf:

Was kann ich tun um die Warzen zu bekämpfen und eine Ausbreitung zu vermeiden?

Sorry,mir ist noch was eingefallen beim Grübeln.

Kann ich auf der Aussage vertrauen,das es 2 Warzen sind ? Sonst hätten wir doch kein Warzenmittel verschrieben bekommen Ich vertraue dem Chirurgen eigentlich sonst.Ein Hauttumor kann nicht übersehen werden ,oder ?

von otti am 08.11.2011

Antwort auf:

Was kann ich tun um die Warzen zu bekämpfen und eine Ausbreitung zu vermeiden?

Das Verintex ist eine Lösung zum Einnehmen,wie ich heute nach dem Abholen aus der Apotheke erfuhr.Auf Nachfrage in der chirurg.Praxis,wurden damit schon gute Therapieerfolge erzielt.Aber kann ich örtlich zusätzlich etwas tun ?

von otti am 08.11.2011

Antwort auf:

Was kann ich tun um die Warzen zu bekämpfen und eine Ausbreitung zu vermeiden?

Hallo otti,
wenn es eine Dornwarze ist, könntest Du auch erstmal mit Pflasterklebeband abkleben, das Band am besten mit einem wasserfesten Pflaster 'sichern'. Habe den Tip von einer Warzen-Seite im Netz, und bei mir funktioniert es! Ich darf wegen Stillen diverse Mittel nicht nehmen.
Das Klebeband ein paar Tage drauf lassen, dann sollte bereits Hornhaut und vielleicht schon ein Dorn daran kleben, dann 1 Tag Ruhe und dann wieder neu. Kann man solange machen, wie nötig. Geduld braucht man aber auch bei den diversen Mitteln :-)
Viel Glück
lg Britta

von brittawirdmama am 12.11.2011

Antwort auf:

Was kann ich tun um die Warzen zu bekämpfen und eine Ausbreitung zu vermeiden?

Ob ihr es glaubt oder nicht, ich hab mal folgenden Tipp von einer alten Kräuterfrau bekommen und schon bei meinen eigenen 38 (!!!) Warzen im Jugendalter und auch bei anderen Leuten erfolgreich angewendet. Völlig schmerzfrei und fast lächerlich:
Knoblauch zu Paste zerdrücken und mit etwas Speiseessig mischen. Die Paste auf die Warzen auftragen und einige Zeit (zB 15- 20min) einwirken lassen. Bei Bedarf mit Pflaster fixieren. Sollte es beginnen (leicht) zu brennen gleich entfernen.
Diese Prozedur nach einigen Tagen wiederholen. Die Warzen wachsen nach ein paar Wochen einfach zurück und verschwinden für immer.
Achtung: Nicht an Warzen herumschnippeln, da es ein Virus ist und sich so noch besser überall hin vermehrt. (Leider tut er das auch unter der Haut, aber da ist die Knoblauch- Behandlung sehr erfolgreich dagegen.)
Wie gesagt, ich bin kein Arzt, hab allerdings persönlich schon sehr viele negative Erfahrungen mit extrem hartnäckigen Warzen gesammelt.

von catfish am 18.11.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.