Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Sonnenschutz - Hautpflege

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Suche Sonnenschutzcreme
für Kleinkind 13 Monate:
- leicht zu verteilen, keine Abfärbung an Kleidung
- UVA und UVB Schutz
- keine Mineralöle
- ohne PEG-Emulgatoren, ohne Parabene, ohne Silikone
- ohne Duftstoffe, ohne Konservierungsstoffe.
- Für Seborrhatorische Haut geeignet.

Welches Produkt können Sie uns empfehlen?
Sind mineralische Filter besser als chemische?

Natürlich sollten wir die Sonne meiden (zwischen 11.00 – 16.00 Uhr).
Sollten wir unsere Tochter außerhalb dieses Zeitraums immer eincremen, auch wenn wir uns im Schatten aufhalten,
oder die Sonne nicht scheint (wegen der UV-Strahlung)?
Unser Kinderwagen und Sonnenschirm hat 50+ UV – Schutz.
Ist eine Sonnenbrille erforderlich (UVA UVB-Schutz)?

Soll abends die Sonnencreme abgewaschen werden,
bevor man die Apres-Lotion aufträgt?

Gibt es auch einen Badezusatz und Körperlotion ohne die genannten Inhaltsstoffe?

Danke

von ara-sunshine am 29.06.2012, 14:39 Uhr

 

Antwort auf:

Sonnenschutz - Hautpflege

hier gibt es heute eine Reihe von Sonnenschutzmitteln, die Ihre Anforderungen erfüllen wie z.B.
Nivea SunKids Sonnensray LSF 50
oder
Dermifant Sonnenschutz Spray

--

welcher Filter besser ist, kann nicht pauschal beantwortet werden; Kontaktallergien gegen mineralische Filter gibt es nicht, dies kann seltenst bei chemischen Filtern auftreten

--

kein Übertreiben des UV-Schutzes!
Sonnenbrille schadet sicherlich nicht, ist jedoch nicht 100%ig notwendig!

--


Abwaschen abds nicht notwendig vor Applikation des Pflegepräpartes

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 01.07.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Welche Hautpflege?

Hallo Herr Dr. Abeck, mein 1,5 Jahre alter Sohn leidet seit dem 10. LM an einen immer wiederkehrenden atopischen Ekzem, allerdings NUR im Kragenbereich. (Vermute Nickel als Auslöser) Behandle immer mal wieder mit Cortisonsalbe, wenn es trotz aller Vorsicht trotzdem aufblüht. ...

von Bübchen_2010 25.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hautpflege

Unverträglichkeit Sonnenschutz

Sehr geehrter Herr Prof., nach 5 Tage Mittelmeer unter dem Schirm und feste eingecremt gehts los mit einer Art Sonnenallergie am Dekollete und an den Oberarmen und Oberschenkel. Ich (40) nehme immer den Sonnenschutz der Kinder z. B. Bübchen LSF 30 oder ähnliches. Je mehr ich ...

von Kristall 08.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sonnenschutz

Sonnenschutz bei Neugeborenen

Hallo, ist es bereits notwendig, ein neugeborenes Baby (4 Wochen) mit Sonnenschutz einzucremen? Wir gehen bisher nur spazieren, aber dadurch lässt es sich nicht immer vermeiden, dass nicht die Sonne in den Kinderwagen scheint. Sollte man schon Gesicht, Hände und Arme in dem ...

von Rieke80 04.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sonnenschutz

Welchen Sonnenschutz fürs Baby?

Hallo, ich habe eine Frage bezüglich Sonnenschutz beim Baby: Braucht mein Sohn eine sonnencreme auch wenn wir uns nur im Schatten aufhalten, er einen sonnenhut trägt und leicht (langärmlich) angezogen ist? Ab welchem Alter sollte man ein Kind eincremen? Letzten Sommer hieß ...

von SannyW30 17.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sonnenschutz

Sonnenschutz

Guten Tag, kann mein 3 jähriger eine Sensitiv Sonnencreme für Erwachsene benutzen, die auch für Neurodermitis geeignet ist oder benötigt er eine extra Kindercreme? Er hat sehr empfindlche Haut und neigt zu Sonnenallergie. Ich habe eine 30er sensitiv Creme gekauft. ...

von Heidschnucke 03.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sonnenschutz

Welchen Sonnenschutz für Säuglinge?

Sehr geehrter Herr Abeck, es wird ja gerade sonnig und ich finde, dass die Sonne teilweise richtig knallt. Da ich mein 5 Monate altes Baby nicht im Kinderwagen schiebe, sondern trage, stellt sich mir erst recht die Frage, ob ich jetzt schon eine Mütze mit UV-Schutz brauche. ...

von Radikalmaus 23.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sonnenschutz

Sonnenschutz

Unsere Tochter 2 Jahre und unser Sohn 8 Jahre haben beide an einigen Stellen am Körper eine Art Flechte; sie neigen etwas zu trockener Haut und vielleicht schon eine leichte Art der Neurodermitis. Die Kleine hatte jetzt im Gesicht rote Stellen bekommen-leicht warm-und unter den ...

von mandy1212 20.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sonnenschutz

Sonnenschutz auch schon im März?

Sehr geehrter Dr. Abeck, mein Sohn ist 14 Monate. Ist es auch schon im Frühjahr nötig ihn bei Sonne einzucremen? Welchen Sonnenschutz empfehlen Sie generell? Letzten Sommer hatten wir Ladival Lichtschutzfaktor 50. Ist der hohe Faktor nötig? Wenn ja, kann man die Creme vom ...

von Pumsi1980 20.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sonnenschutz

Sonne und Sonnenschutz

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Abeck, ich habe gleich noch eine Frage, aber eine andere: Meine Tochter (26 Monate) war und ist schon immer viel draußen. Als Baby konnte man sie prima vor der Sonne schützen, kein Problem-Kinderwagen nur im Schatte bzw. Sonnenschirm/Segel. ...

von Sandra999 20.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sonnenschutz

Hautpflege bei Neurodermitis und Dellwarzen!

Hallo Dr. Abeck! Unsere beiden Kinder (5 und 2 Jahre alt) haben beide Neurodermitis und Dellwarzen. Bei unserer Großen sind die Warzen schon wieder sehr gut abgeheilt, bei unserer Lütten fängt die Abheilung jetzt so langsam an. Unser Problem: Wir finden nicht die richtige ...

von SarasMami 10.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hautpflege

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.