Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Rote Knötchen Jucken

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Sehr geehrter Professor Abeck,
meine Frage betrifft meinen Sohn 1 1/2 jahre. Vor ca 8 wochen fing es an, dass er am Kopf und im Windelbereich ein bis zwei kleine rote Knötchen hatte (wie nach einem Mückenstich, waren aber keine) welche er aufkratze und welche verkrusteten. Ich habe Fuzidine draufgetan darunter wurden die verkrustungen etwas besser. Jetzt sind über den ganzen Kopf, Nacken hinter den Ohren und wieder im Windelbereich Knötchen, welche jucken, aufgekratzt werden und verkrusten. (Im Windelbereich sind es ehr rote Knötchen und Flecken, keine Krusten da mein Sohn hier schlecht kratzen kann. Wir leben in Portugal und hier ist es seit Wochen sehr heiss. Ich war beim Kinderarzt. Hier hiess es die Knötchen wären eine Allergie, ich soll erdbeeren und noch einiges mehr meiden (habe eine Liste) und Betaisadonna und Wasserstoffperoxsidlösung drauftun. Wenns nicht besser wird in drei Tagen Claritromycinsaft geben. Betaisadonna am Kopf verschmiert alles orang und warum ist die Allergie nur am Kopf, hinter den Ohren und im Windelbereich ? Gibt es sowas ?Und ist die Behandlung aus Ihrer Sicht auch in Ordnung? Was kann ich denn gegen den Juckreiz tun ? Bitte entschuldigen Sie, dass es solang geworden ist.
Vielen Dank für Ihre Anwort und freundliche Grüsse aus Portugal

von nelli13 am 05.08.2011, 20:08 Uhr

 

Antwort auf:

Rote Knötchen Jucken

an eine Allergie denke ich überhaupt nicht!

einige differentialdiganostische Überlegungen kommen in Frage:

erinnern Sie sich vor Beginn der Hautveränderungen an einen auch banalen Infekt? dann wären die Hautveränderungen am ehesten infekt-allergisch einzuschätzen, die Behandlung am besten bei dem so ausgeprägten Befund mit einem oralen Steroid;


kein Infekt erinnerlich, kann natürlich es sich um Stiche handeln, die sehr lange persistieren können und sehr intensiv jucken können;

ansonsten muß eine Hautbiospie durchgeführt werden, um weiterzukommen (besteht die Möglichkeit, einen Dermatologen aufzusuchen, der Ihnen sicherlich díe korrekte Diagnose nennen kann!)?

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 06.08.2011

Antwort auf:

Rote Knötchen Jucken

Sehr geehrter Professor Abeck,
vielen Dank für Ihr Antwortschreiben. Mein Sohn hatte vor 10 Wochen einen Infekt (Husten, Schnupfen) und damals auch vorallem im Bauchbereich kleine rote Flecken, diese waren nach zwei Tagen wieder verschwunden. Ca zwei Wochen später kamen dann die ersten Knötchen am Kopf und Windelbereich.
Könnte das passen ??
Die jetzigen Beschwerden sind richtige Knötchen, welche mehr werden und dann aufgekratzt werden und verkrusten. Ich versuche einen Hautarzt mit Kindererfahrung hier in Portugal zu finden. Kann ich bis dahin etwas tun was es nicht noch schlimmer macht auch um den juckreiz zu lindern?
Vielen Dank und freundliche Grüsse aus Portugal

von nelli13 am 06.08.2011

Antwort auf:

Rote Knötchen Jucken

als Auslöser der jetzigen Beschwerden möglich;

leider ist die Therapie eine verschreibungspflichtige, so dass ihnen
ausser der Gabe sedierender Antihistaminika wie Fenistil und
Applikation von austrockenenden entzündungsghemmenden Medikamenten wie Tannosynt Lotio leider die Hände gebunden sind!

Gibt es keinen Dermatologen als kompetenten Ansprechpartner?

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 09.08.2011

Antwort auf:

Rote Knötchen Jucken

Sehr geehrter Herr Professor Abeck,
ich war bei einem Hautarzt. Diagnose: tox. irr. excem oder Psoriasis ?
Ich habe jetzt eine Kortisonhaltige Creme, welche ich alle 2 tage verwenden soll und ein mildes Waschlotion verschrieben bekommen. Es wird auch schon besser.
Vielen Dank für ihre freundliche Unterstützung und Grüsse aus Portugal

von nelli13 am 13.08.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Juckende, nässende, rote Stelle am Ohr

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Abeck, mein Sohn hat seit nunmehr 4 Wochen (mit kurzer Unterbrechung) diese oben beschriebene Stelle am Ohr. Er ist ständig am drüber reiben und dann nässt es wieder. Die Stelle ist ca. 1 cm groß. Wir waren deshalb schon beim Kinderarzt ...

von gleitsmaennchen 15.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jucken

Neu auftretende Juckende Stellen am Körper meiner Tochter (2)

Guten morgen, meine Kleine ist gerade 2 Jahre alt geworden und war auch schon bei einem Hautarzt vorstellig, da sie seit ca. 6 Wochen in Armbeugen, Kniebeugen die typischen Neurodermitis Stellen bekam, die sie sehr juckten. Wir nehmen nun gegen den Juckreiz eine vom Arzt ...

von antostefie 25.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jucken

oje ganz trockene, juckende Hände

Hallo Herr Prof. Abeck, meine 5 jährige Tochter leidet seit einigen Wochen an sehr trockenen und schuppigen Händen, die auch jucken und ein bisschen aufgekratzt sind. Ich dachte erst, dass es vielleicht mit dem kalten Wetter zusammenhing, mache mir nun aber Sorgen, dass sich ...

von dreambugs 11.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jucken

Juckende Ohren, Nahrungsunverträglichkeit?

Hallo! Meinem Sohn 3,5 Jahre jucken öfters die Ohren, meistens werden sie auch rot dabei. Kann eine Lebensmittelunverträglichkeit dahinterstecken? Er wurde schon mal Blut abgenommen, da hat er leicht auf Milch und Hühnereiweiß reagiert. Seit einiger Zeit hat er auch ...

von simone7772 15.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jucken

Stark juckendes Ekzem auf der Stirn

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Abeck, mein Sohn ist jetzt 6 Monate. Seit er ein Monat alt ist hat er auf der Wange ein Ekzem. Kurz danach war auch die zweite Wange betroffen und jetzt auch das Kinn. Ich creme die Wangen mit EUBOS Hautruhe ein, aber das nützt eigentlich ...

von Baum12 25.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jucken

Trockene, rote und juckende Haut

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med Abeck, meine 2,5 jährige Tochter hat in den Armbeugen sowie in den Kniekehlen trockene, rote und juckende Haut. Könnte das eine Vorstufe von ND sein, wie behandle ich diese Stellen am besten? Außerdem hat sie an den Oberarmen viele kleine ...

von ghesha 12.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jucken

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.