Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Neurodermitis&Pille?

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Hallo,
Um meine Frage zu stellen habe ich mich extra hier angemeldet.
Ich leide seit meiner Kindheit unter Neurodermitis. Eine Zeitlang war meine Haut ziemlich gut, leider brach die Neurodermitis in der Pubertät wieder aus. Ich bin Allergiker und Asthmatiker, es hängt also alles zusammen Neurodermitis, Allergien und Asthma.
Da ich früher leichte Probleme mit Akne hatte begann ich bereits mit 14 die Pille Cyproderm zu nehmen, welche ich bis heute nehme. Heute bin ich fast 19. Immer in der Woche in der ich die Pille für 1 Woche absetzte über die Woche meiner Periode und die Woche in der ich die Pille wieder nehme, habe ich mit meiner Haut zu kämpfen. Ich bekomme Ausschlag in den Armbeugen, im Gesicht, am Hals und in der Nacken/Rückenregion.
Meine Frage ist hängt meine Neurodermits bzw meine Schübe mit meiner Pille zusammen? Wäre es sinnvoll die Pille abzusetzen oder zu wechseln?

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus!
Lieschen

von Lieschen2811 am 08.10.2013, 23:48 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis&Pille?

hormonelle Einflüsse auf das atopische Ekzem sind möglich. Aus diesem
Grund macht es Sinn, die Pille für einige Wochen vollständig abzusetzen,
um die Beeinflussung des Ekzems verbindlich beurteilen zu können!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 09.10.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Behandlungsmöglichkeiten bei Neurodermitis

Hallo Hr. Dr. Abeck, lt. der Internetseite sieht es so aus, als ob es überhaupt keine Behandlungsmöglichkeiten bei Neurodermitis gibt?! Gibt es denn nicht irgendwelche mit Wirkstoffen angereicherten Cremes oder Salben mit Cortison oder Ähnlichem? Mein Sohn ist 10 Monate alt ...

von holthaus 08.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

neurodermitis

t war heute bei meinem facharzt für hautpfelge da wo ich auch mal war wegen meiner neurodermitis. naja nachdem meine maus das erste mal seit einem monat komplett schön sein muss auf der haut - was mich ja erstmals freut - meinte der arzt na so schlimm ist es nicht. als ...

von Mi86 27.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Ekzeme = Neurodermitis?

Hallo Prof. Dr. Abdeck! Ich habe eine 5 Monate alte Tochter. Vor 4 Wochen bekam sie ihre erste 6-fach Impfung + Pneumokokken. Etwa zwei Wochen später bekam sie eine kleine trockene leicht gerötete Stelle in einer Kniebeuge. Da dachte ich mir noch nichts bei. Die Stelle ...

von AnneKaffeekanne 24.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis vom Stillen?

Hallo Herr Doktor, mein Sohn ( 6 Monate ) leidet anscheinend unter Neurodermitis. Er hat an den Fußgelenken, am Bauch, am Rücken und auch in den Armbeugen, diese roten, rauen Stellen auf der Haut. Nun meine Frage: Kann ein Baby eine Neurodermitis vom Stillen entwickeln ...

von paulhanauer2013 17.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Hat meine kleine wirklich Neurodermitis?ich glaub nicht dran

Hallo Heute wende ich mich an Sie.Bin schon völlig wirr.. Meine kleine ist 5 Monate alt. Vor etwas über einem Monat bekam sie auf der Brust grosse rote Flecken, ungebrenzt. Als wir beim Kinderarzt waren meinte der das ist bestimmt nur trockene Haut und gab uns eine Creme mit ...

von Schokoauge 17.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

neurodermitis

Meine 10 wochen alte tochter leidet an nezrodermitis. seit ihrer 3.woche hat sie probleme mit der haut. zuerst eine massive neugeborenenakne mit schuppenbildung an ohren und augenbraunen. dann kopfgneis und jetzt seit einem monat gerotete stellen unter den achseln beim hals und ...

von Mi86 17.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Leichte Form der Neurodermitis/Allergietest

Ich habe mich ja letztens schon mal an Sie gewandt.Meine Kleine (jetzt 5 Monate). Hat seit ca. 4 Wochen Hautprobleme. Es fing an mit roten Flecken auf der Brust. nicht begrenzt, eher trocken, gerötet und meine kleine kratzte sich dort ständig.. Dann hatte sie noch unter den ...

von Schokoauge 06.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Welche Sonnencreme und LSF bei Neurodermitis für Mittelmeer?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Abeck, welche der beiden Sonnencremes können Sie für meine Tochter 5 Jahre mit Neurodermitis empfehlen, vor allem auch hinsichtlich der Zusatzstoffe? Daylong 50+ oder von Roche Posay Anthelios 50+ Ist es nötig LSF 50+ für den Urlaub am ...

von uliwis 23.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Sonnencrem bei Neurodermitis

Hallo, meine Tochter (im September 2 Jahre) hat Neurodermitis. Jetzt hatte ich ihr Ladival 50 für Kinder Sonnenmilch geholt. beim erstenmal eincremen war auch alles in ordnung. Ein paar Tage später wollte ich sie wieder damit eincremen und sie hat geweint und "nein aua" gesagt. ...

von Nicole30 16.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Ist es Neurodermitis?

Ist es Neurodermitis? Hallo, ich war mit meinem Sohn damals 7 Wochen wegen Pickelchen und Ausschlag beim Kinderarzt der sagte es sei die Babyakne.Nachdem ich den kleinen in Kamille und Muttermilch badete verschwanden die Rötungen fast komplett.Jedoch wurde die Haut extrem ...

von Kasandra88 16.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.