Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Neu auftretende Juckende Stellen am Körper meiner Tochter (2)

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Guten morgen,
meine Kleine ist gerade 2 Jahre alt geworden und war auch schon bei einem Hautarzt vorstellig, da sie seit ca. 6 Wochen in Armbeugen, Kniebeugen die typischen Neurodermitis Stellen bekam, die sie sehr juckten. Wir nehmen nun gegen den Juckreiz eine vom Arzt zusammengestellte Creme mit Cortison. Als Pflege der trockenen Haut eine zusammengestellte Creme. Jetzt ist nun meine Frage, dass ich einfach nicht rausbekomme, worauf sie nun reagiert, da immer mehr Stellen betroffen sind. z. B an den Beinen , am Bauch , am RÜCKEN: nicht alle gleichzeitig , aber ich creme die eine Stelle ein, es beruhigt sich und einen Tag später ist am Bauch etwas neues. Darf ich denn jetzt ständig diese cortisonhaltige Creme benutzen? Es kommt mir vor wie ein "Flickenteppich" Es sind z.B aktuell heute morgen so unter der Haut rote Flecken am Bauch, die stellenweise rau sind, aber noch nicht so dramatisch - irgendwie marmoriert oder so , sieht der Bauch aus . SIE schläft auch wahnsinnig unruhig, wacht nachts auf möchte sich kratzen - aber am nächsten morgen ist gar nichts zu sehen, wo sie sich getratzt hat. - Ist das jetzt der Anfang von allem, was man über diese Hautkrankheit liest ? ich habe sie sehr lange VOLL gestillt, sie ist nicht geimpft - oder eben erst sehr spät. es hat keiner in unserer Familie eine Hautkrankheit. hoffentlich hab ich nicht zuviel geschrieben. Danke für jeden Tipp. lg steph

von antostefie am 25.03.2011, 09:16 Uhr

 

Antwort auf:

Neu auftretende Juckende Stellen am Körper meiner Tochter (2)

die Dauer des Einsatzes der Kortisonzubereitung müssen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen; es gibt zugelassene kortisonfreie Alternativen;
eine allergologische Abklärung ist bei dem von Ihnen beschriebenen Verlauf sinnvoll, um diese Unterhaltungsfaktoren sicher auszuschließen;

Zahnen, Infekte, Kleidung sind sehr häufige Provokationsfaktoren!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 25.03.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

tochter kratzt sich manchmal die arme wund

hallo, unsere tochter ist nun 16 monate und hatte letzten winter in einer armbeuge eine offene stelle die wir zuletzt nur mit elidel behandeln konnten. diesen winter hatte sie wiederum einige leicht bräunliche flecken an den äußeren oberschenkeln, die dann auch innerhalb ...

von daefni 28.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tochter

pickel an ganzen körper

hallo ich habe noch eine frage seid der geburt meiner tochter habe ich sehr viele pickel gekriegt an den ganzen körper ich pfege mich jeden tag und korper hügiene ist auch vorhanden ich verstehe nicht woran das liegt es ist nicht schön wenn ich etwas mit ausschnitt anziehe. ...

von julia1997 05.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Körper

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.