Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Narbenpflaster oder Narbencreme ?

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Meine Tochter hat eine 2 cm lange und ca. 2 mm tiefe Platzwunde an der Stirn die vor 3 Wochen im KH geklebt wurde.

Da die Wunde recht tief ist sieht es sehr unschön aus. Baut sich die Haut wieder auf oder behält sie immer dieses Loch im Kopf ?

Wie sieht die Behandlung mit Silikon Narbenpflaster bzw. Silkon Narbensalbe aus ? Welche Behandlung hat den besseren Erfolg ?

Danke für Ihre Antwort

von n78 am 10.04.2012, 10:39 Uhr

 

Antwort auf:

Narbenpflaster oder Narbencreme ?

schade!
evtl. nochmals WV bei einem Kinderchirurgen;


regelmässige Behandlung mit Silikon-haltigem Gel, z.B. Kelo-Cote Gel!


die endgültige Beurteilung einer Narbe ist erst nach circa 6 - 9 Monaten möglich!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 10.04.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.