Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Muttermale

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Abeck,
Mein zehn Wochen alter Sohn hat in den letzten zwei Wochen drei Muttermale im Gesicht bekommen. Er ist ein sehr heller Hauttyp - blaue Augen und rote Haare. Bislang war an drei vier Tagen für paar Minuten in der Wintersonne. Muss ich ihn davor schon schützen oder sind die Pigmente unabhängig davon entstanden? Mein Mann und ich haben auch viele Muttermale. Vielen dank für ihre Antwort.

von martha_79 am 12.03.2013, 14:18 Uhr

 

Antwort auf:

Muttermale

der wichtigste Faktor für die Entstehung ist die GENETIK;

Ihre Aufgabe ist es, Sonnenbrände zu vermeiden!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 13.03.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.