Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Kopfgneis immernoch mit 5 Monaten

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Hallo Herr Dr. Abeck,

Emma ist jetzt 5 Monate und hat immernoch Kopfgneis. Er ist trocken, riecht nicht und scheint auch nicht zu jucken. Sollte ich trotzdem mal was unternehmen oder wie bisher die Finger von lassen?

Im Forum hatte ich babybene als Mittel der Wahl gelesen. Bin mir aber nicht sicher, ob ich nicht doch lieber die Finger von lassen soll? Oder lieber mal zum Hautarzt mit ihr? Der Gneis ist nur vom vorderen Haaransatz ovalförmig am Oberkopf angesiedelt.

Danke!

Anja

von talua78 am 03.02.2012, 12:51 Uhr

 

Antwort auf:

Kopfgneis immernoch mit 5 Monaten

Kopfgneis kann bis zum 10. Lebensjahr bestehen;
babybene gel ist ideal für dessen Entfernung; 1-2 h applizieren, dann mit Wasser ablösen!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 04.02.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Kopfgneis oder Milchschorf?!

Hallo Prof. Dr. Abeck, mein Sohn, 12 Wochen, hat seit längerer Zeit am Kopf (oben, vorallem richtung große Fontanelle) gelbliche plattenartige Verkrustungen. Erst dachte ich, es seien Rückstände vom Sahne/Olivenöl-Bad, was die Hebamme uns zu Anfang empfohlen hat. Dann ...

von Maiglöckchen1 29.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopfgneis

Kopfgneis

Guten Tag Herr Prof. Abeck, unsere Tochter ist 2,5 Jahre und hat immernoch etwas Kopfgneis. Gibt es da was zum Eincremen oder ähnliches? Ich habe das Gefühl, da tut sich nichts von alleine. Unsere Tochter hat noch ziemlich feines, kurzes Haar und durch den Gneis liegen ...

von schietbüddel 22.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopfgneis

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.