Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

keine Dellwarzen, sorry sehr lang

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Meine kleine hat seit 07.09.10 einen komischen "ausschlag".

Anfangs dachten wir es seien Dellwarzen, da diese sich aber am ganzen Körper massiv ausgebreitet haben hat unser Kinderarzt zum Hautarzt überwiesen. Der hat alles abgetan als Exantem, d.h. Cortisonbehandlung und Hautpflege. Das machen wir auch bisher ohne Erfolg.
Was mich ein wenig stutzig macht, ist das diese roten Punkte (wie Stiche) an einer Stelle weggehen und an anderer neuen kommen.
Der Unterarm ist von mindestens 100 dieser 1-6 mm großen besiedelt. Morgends sind diese völlig dunkelblau, tagsüber blass bis hautfarben. Die Punkte treten fast nur an den Extremitäten auf und vor allem sehr einseitig. Rumpf ist nur leicht beteiligt, Po und Genitalien mal mehr mal weniger. Jetzt hat Sie es stark an Händen und Füßen, wo sich zum teil auch schon die Haut schält und stark entzündet ist.

Kann es sein das das die Hand Mund Fuß Krankheit ist? So lange? Und auch am ganzen Körper? Mach mir echt Sorgen, vor allem hat meine kleine einen Herzfehler wo der coxsackie virus ja nicht so toll ist. Vorausgehend war eine 2 wöchige leicht erhöhte Temperatur und ein Schwimmbadbesuch.

LG tinchen

von Tinchen81 am 01.10.2010, 21:44 Uhr

 

Antwort auf:

keine Dellwarzen, sorry sehr lang

es handelt sich -wie Ihr Hautarzt richtig diagnostizierte- vermutlich um ein Infekt-allergiches Exanthem, das auf äußerliches Kortison eigentlich nicht anspricht und wenn man es abheilen will, einen innerlichen Kortisonstoss benötigt;
in 2-3 Wochen ist jedoch alles von selbst abgeheilt!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 02.10.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.