Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Ist mein Fußpilz gefährlich für mein Baby (z.B. beim Krabbeln)?

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof. Abeck,
ich habe leider einen immer wiederkehrenden Fußpilz, den ich auch in der Schwangerschaft wieder behandeln musste. Nun ist mein Kind 9 Wochen alt und ich habe schreckliche Angst mein Kind mit dem Fußpilz irgendwie zu schaden. Daher habe ich es noch nie auf dem Boden liegen gehabt, weil ich immer Angst habe, dass insbesondere auf dem Teppich sich Sporen befinden könnten. Daher wollte ich nun endlich einen Experten fragen, was denn passieren könnte, wenn mein Kind so eine Spore beim Krabbeln in den Mund bekäme. Oder ist diese Angst unbegründet? Wie lange können sich solche Sporen denn überhaupt wirklich in einem Teppich halten? Ich behandle nun ja bestimmt schon 3 Monate, weil ich Angst habe, da ich immer das Gefühl habe, dass der Pilz, trotz aller Hygienemaßnahmen die man treffen kann, sofort wieder kommt (färbt sich direkt wieder rot). Ich tue mir da unheimlich schwer und weiß aber, dass mein Kind ja spätestens zum Krabbeln irgendwann mal auf den Boden muss. Ich wäre Ihnen für eine Antwort sehr dankbar und hoffe sehr, dass Sie mir etwas meine Angst nehmen können.
Freundliche Grüße

von HCH am 25.03.2014, 11:53 Uhr

 

Antwort auf:

Ist mein Fußpilz gefährlich für mein Baby (z.B. beim Krabbeln)?

wenn Sie die Haut seit 3 Monaten äußerlich mit einer Pilzcreme behandeln,
ist das Risioko der Infektion gering;

eine Pilzspore zu verspeisen hat KEINERLEI RISIKO für das Kind, da die
Spore zerstört wird; der Pilz kann nur auf der Haut wachsen, da er
die Körpertemperatur nicht verträgt!


durch Staubsaugen werden Sie die evtl. Pilbehafteten Schuppen sicher entfernen!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 25.03.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Ist der schwarze Punkt im Leberfleck gefährlich?

Hallo Herr Dr. Abeck, mein Sohn 5 Jahre hat hinter seinem rechten Ohr einen etwas größeren Leberfleck. Wenn er auf mein Schoss sitzt kann ich mir ihn immer gut ansehen und gestern ist mir aufgefallen das dort ein kleiner schwarzer Punkt drin ist. Mein Mann meinte es ist nur ...

von mohschi 19.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

gefährliche Inhaltsstoffe

Hallo Dr. Abeck, meine Tochter (14 Jahre) hat für sich ein neues Shampoo entdeckt, mit dem sie super zurecht kommt. Die Haare fetten auch nicht so stark nach. Nun bin ich durch reinen Zufall im Internet auf die Inhaltsstoffe des Shampoos aufmerksam geworden. Einige davon sind ...

von Simonika 23.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

Oxybenzon gefährlich?

Guten Tag, ich verwende sehr gerne einen öligen Sonnenspray. Nun habe ich gelesen,dass dieser Oxybenzon enthält und in der SS gefährlich für das ungeborene Kind sein soll? Ist das richtig? Oder darf ich diese Pflege (von Piz Buin) weiterhin (also jetzt im Frühjahr/Sommer) ...

von herzipinki 19.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

Sind Flohbisse gefährlich für Kleinkinder

Hallo, da ich eine leichte Katzenhaarallergie entwickelt habe, haben wir vor zwei Wochen unsere Katzen weggeben müssen. Nun haben sie uns wohl ein paar Flöhe hinterlassen. Mein Mann hat schon Stiche und nun hab ich heut morgen auch bei meinem Sohn einen entdeckt. Ich werde ...

von smile-ever 03.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

Gentiana violett gefährlich?

Guten Tag, mein Sohn (2) hat wegen einer Behandlung mit Amoxicilin Durchfall, der wund macht. Nun habe ich mir vom Kia das Violett aufschreiben lassen. Ich weiß, dass das MIttel umstritten ist, aber ich wende es immer höchsten 3 bis 4 Tage 1x tgl an und finde es besser als ...

von zwerg09 14.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

grindflechte gefährlich in der Schwangerschaft?

Hallo, meine Söhne ( 9 und 11 Jahre) hatten einen Herpes und nun ist daraus Grindflechte geworden. Der Kleine hat die Flechte ausgerechnet an der Pobacke, können wir uns da auf der Toilette anstecken oder sollte ich die jedesmal desinfizieren? Ich bin in der 27. Woche ...

von fischlein2012 10.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

Dellenwarzen gefährlich in Schwangerschaft???

Hallo Hr. Dr. Abeck.. Ich habe folgendes Problem...Bei 2 meiner 4 Kinder besteht der Verdacht auf Dellenwarzen..Wie ich hörte sind die ansteckend...Nun bin ich aber auch in der 22 woche schwanger... Kann das gefährlich für mich werden wenn ich die auch bekommen ...

von samilamia29 03.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.