Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

ist es notwendig haut zu transplantieren bei Druckstellen die nur langsam verhe

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Hallo. Mein Sohn (knapp 2 Jahre), hat sich zunächst das Schienbein gebrochen wodurch er einen von Mitte des Fußes bis zum Oberschenkel angebrachten Gips trug. Nach 11 tagen wurde dieser entfernt und festgestellt, dass er massive Druckstellen davon getragen hat. Am Fußrücken leichter, aber die ferse hat es leider schlimm erwischt. Es sind abgestorbene Areale, die von aussen zumindest etwas neue haut nachbilden. Allerdings in der Mitte ist das Gewebe noch schwarz und scheint auf keine der speziellen Pflaster usw anzuspringen. Inzwischen ist eine Woche vergangen und uns wurde geraten an dieser stelle (12mm Durchmesser) eine Hauttransplantation mit Eigenhaut aus der Leiste durchführen zu lassen. Bin ehrlich gesagt sehr unsicher, da ich bislang immer der Meinung war das gerade Kinderhaut noch sehr regenerstionsfähig ist.

von jarue88 am 07.08.2015, 13:36 Uhr

 

Antwort auf:

ist es notwendig haut zu transplantieren bei Druckstellen die nur langsam verhe

leider kann ich hierzu ohne das klinische Bild und somit ohne den Tastbefund nichts Substantielles sagen.

Was Sie schreiben, stimmt im Prinzip.


Ich würde noch eine Zweitmeinung (Kinderchirurgen) einholen!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 08.08.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Zwei Fragen Thema hautkrebs

Hallo Dr. Abeck, Ich habe zwei Fragen: 1. ich war vor ein paar Tagen beim Hautarzt weil ein größeres Muttermal blutete. Sie schaute mit dieser Lupe drauf, hat die Stelle oder die Lupe aber nicht vorher desinfiziert. Das kenne ich sonst nur anders. Ich weiß das Krebs ...

von Kleinerengel2014 04.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haut

kleine Blutpunkte auf der Haut

Sehr geehrter Herr Dr. Abeck, ich beobachte seit ein paar Tagen das mein Kind (3 Jahre) vereinzelt ganz winzige rote Pünktchen auf der Haut hat. Sie sehen aus wie trockenes Blut und lassen sich weg wischen. Wenn ich an der Stelle dann drücke, kommt auch kein Blut nach. Sie ...

von Babystar2012 07.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haut

Sollen wir die vererbte Hauterkrankung untersuchen lassen?

Meine große Tochter (7) hat eine Hauterkrankung vererbt bekommen. Ich vermute Epidermolysis Bullosa Simplex. Ich weiß es deswegen nicht sicher, weil es nie untersucht wurde. Vererbt wurde es durch meinen Mann, der es von seiner Mutter hat. Auch seine Schwester ist betroffen. ...

von Scaris 23.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haut

Hautpflege bei Neurodermitis

Sehr geehrter Herr Dr. Abeck, meine Tochter ist 18 Monate als. Sie wurde 7 Monate voll gestillt, mit 16 Monaten abgestillt. In ihrer 6. Lebenswoche bekam sie die ersten Neurodermitis-Ausschläge im Gesicht, die ich als solche nicht erkannte. Nach einem Hinweis des ...

von Pureheart 19.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haut

Trockene Haut

Hallo Herr Doktor, Meine 11 jährige Tochter hat sehr trockene Haut, sowie ich. Eine Bekannte hat gesagt Olivenöl soll Wunder wirken, täglich damit eingerieben. Im Internet hab ich aber schon gelesen, das es die Haut austrocknet, da es keine rückfettende Wirkung hat ... Was ...

von Dinechen 19.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haut

Hautausschlag

Sehr geehrter Prof. Abeck! Meine Tochter (9) hat seit über zwei Wochen einen juckenden Hautausschlag. Unser Kinderarzt hat es sich angesehen und er sagt, es ist ein Ausschlag wie Neurodermitis, wahrscheinlich allergischen Ursprungs. Der Ausschlag ist vor allem am Rumpf, ...

von Juli75 16.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haut

Trockene Haut bei Baby,was tun?

Guten Abend,Herr Prof.Dr.Abeck! Meine kleine Tochter ist 5 Monate alt und letzte Zeit habe ich gemerkt dass die Ellbogen immer sehr trocken sind.Ich habe angefangen die Stelle mit Weleda Feuchtigkeitscreme einzucremen;sie mag es aber nicht und ich frage mich,ob es weh tut.Sie ...

von Kusunia 09.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haut

Baby mit Neurodermitis im Meer baden und Fragen zur Hautpflege?

Sehr gehrter Dr. Abeck, unser Sohn (8,5 Monate) hat seit seinem 4. Lebensmonat Neurodermitis (Diagnose Hautarzt). Wir cremen ihn morgens und abends mit Cetaphil Restoraderm Lotion als Basispflege ein. Er hat immer einige entzündete Stellen im Gesicht um den Mund herum, am ...

von Sunnymom2015 05.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haut

Vergeht eine gerötete Haut bei Babys von selbst?

Meine Tochter hat am 24.05.15 einen Sohn geboren (Not-Kaiserschnitt). Das Baby ist nahezu am ganzen Körper rot (Kopf, Körper, Gliedmaßen), nur einige wenige Stellen sind hautfarben. Die Rötung sieht aber nicht wie ein Ausschlag aus und besteht nach 2 Tagen noch unverändert. ...

von walter.hm 26.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haut

Trockene Haut bei Baby - Nachtrag

Entschuldigen Sie - noch ein Nachtrag. Die Kinderärztin hat bislang beim Schorf immer gesagt "abwarten". Wir machen also nichts. Der Schorf wird nur ganz ganz ganz langsam weniger. Sollte man wirklich einfach abwarten oder vllt. doch etwas auftragen? Recht herzlichen ...

von Emilia2014 19.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haut

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.