Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Alles brennt nur noch

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof. Abeck,

meine Verzweiflung wird immer größer. Nachdem mein Sohn nun schon das Baden verweigert "aua brennt", dabei benutzen wir nicht mal Badezusatz, schreit er nun auch noch beim Eincremen (zur Zeit benutzen wir Cetaphil, aber auch bei der Hydrocortison-Mischung in DAC). In der Kita hat er sich die Unterarme komplett blutig gekratzt (weiterhin keine Entzündungszeichen und kein Nässen, die Kratzwunden verschorfen sofort), auch nachmittags lässt er sich durch nichts vom Kratzen ablenken. Dabei habe ich die letzten beiden Tage wieder Advantan verwendet und die Haut war am Abheilen. Im September fahren wir zur Reha, bis dahin müssen wir irgendwie noch durchhalten. Haben Sie vielleicht noch einen Tipp bezüglich des Badens und der Creme? Ich stehe immer öfter völlig ratlosen Ärzten gegenüber und drehe langsam durch.

Vielen Dank und freundliche Grüße

von Lisa5 am 03.07.2012, 20:52 Uhr

 

Antwort auf:

Alles brennt nur noch

er muss ja nicht baden, kurzes Abduschen reicht völlig aus;

als hautpflege evtl. eine reichhaltigere Zubereitung wie

Glycerin 10% Aqua 30% Ung. Cordes ad 100,0


evtl. ein fettfeuchter Umschlag:
basiscreme dick
1. lage feucht (tubifast grün)
2. lage trocken
kühlt angenehm, gute Kratzbarriere, nach 4 h erneuern

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 04.07.2012

Antwort auf:

Alles brennt nur noch

Hallo Liebe Lisa5,

mein Sohn ist jetzt knapp 1,5 Jahre alt und wir hatten auch ganz starke Probleme mit der Haut. Alle Crems die wir vom Arzt verschrieben bekommen haben, haben nichts gebracht. Es wurde Monat zu Monat immer schlimmer! Dann haben wir im Internet rumgeschaut und sind auf Klassische Homöophathie gestoßen. Haben eine Heilpraktikerin bei uns in der Nähe gefunden und ich muss sagen: WIR sind überglücklich diesen Schritt gegangen zu haben!!! Nach 3 Tagen Behandlung hat unser Kleiner die Nacht durchgeschlafen (was seit Wochen nicht mehr der Fall war). Nach 2 Wochen haben wir keine Creme mehr gebraucht und jetzt sind wir seit 1,5 Monaten in Behandlung und die Haut ist fast ohne Neurodermitis-Flecken. Mein Kind ist ausgeglichen, wir können immer mehr Produkten essen, ohne dass er darauf reagiert.
Also bitte warte nicht mehr lange, creme das Kind nicht mehr nutztlos zu und gehe zu Heilpraktiker/in.

Viel Glück und ganz schnelle gute Besserung!!!
LG
Iljana

von Iljana am 09.07.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Trockene Haut löst sich und brennt

Hallo, bei meiner Tochter, 8 Jahre, ist die Haut an der Vagina und an den Händen ganz trocken, fällt ab wie Schuppen und brennt. Die Haut fühlt sich an wie Schmirgelpapier. Was könnte das sein? Was empfehlen Sie? Vielen Dank und liebe ...

von Fiorella 25.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brennt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.