Wassereinlagerungen nach Geburt Einleitung.

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Sehr geehrter Dr. Kniesburges, Als ich in der 36 ssw war würde bei mir die Geburt mit Tabletten eingeleitet. Hat auch sehr gut funktioniert. Nur das ich die ganze Geburt mich übergeben haben und mir deswegen auch eine Infusion gemacht worden ist. Ca. 3 Tage nach der Geburt bekam ich extreme Wassereinlagerungen in den Beinen. Kann das von der Einleitung sein, also von Medikament oder war das eine späte Gestose??? Leider war ich nicht beim Arzt deswegen, weil ich bei meinem Kind auf Kinderstation war. Jetzt bin ich wieder Schwanger und alle Ärzte fragen ob ich schon mal Gestose hatte ?! Ich frag mich ob es gewesen sein könnte? Hab gelesen das ss auch nach Geburt auftreten kann. Danke für ihre Antwort im voraus Mit freundlichen Grüßen Sonne

von Sonne1234567890 am 26.10.2019, 08:22



Antwort auf:

Re: Wassereinlagerungen nach Geburt Einleitung.

Hallo, nein, nach einer Geburt können sich schnwangerschaftsbedingte Wasseransammlungen vorübergehend noch verstärken. Das hat mit einer Gestose nichts zu tun.

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 26.10.2019


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Einleitung notwendig?

Liebe Frau Westerhausen, ich bin morgen zehn Tage über dem Termin (ET 15.11.) und werde im Krankenhaus vorstellig. Dort scheinen sie sich uneinig zu sein, ob sie einleiten wollen / werden oder nicht. Dafür spricht, dass sie vermutlich mehr Zeit haben als am Wochenende bei +12, wo sie sonst einleiten, dass ich mein erstes Kind erwartet mit 39...


Einleitung Geburt 13./14. ssw

Hallo, Ich habe erfahren dass mein Baby Trisomie 18 hat und möchte so schnell wie möglich abbrechen. Da ich ein Asherman Grad 3 hatte und noch Kinderwunsch besteht möchte ich keinesfalls eine Ausschabung bzw Reste nur beim Asherman Spezialisten entfernen lassen. Inwieweit braucht man nach der Einleitung der Geburt in der 13. oder 14 ssw eine Aus...


Einleitung und dann?

Einen schönen guten Abend, ich wurde am Samstag morgen eingeleitet. Mit cytotec, aller 2h 1/8 mit ctg. es tat sich auch etwas. Es wurde nicht viel mehr. Es gibt auf dem ctg wehentätigkeiten, aber nichts verrücktes. Heute Morgen wurde außerdem eine eipollösung durchgeführt. Seitdem gehen die Schmerzen im UL nicht mehr weg. Sind nicht so, dass ich s...


Frage zur Einleitung einer Schwangerschaft

Sehr geehrte Damen und Herren Ich bin zurzeit in der 34+3 ssw und wollte mal fragen ab wann eine Einleitung möglich wäre , warum ich mir darüber Gedanken mache ist das ich kaum mehr sitzen oder stehen kann und ich schwitz anfalle habe plus Kreislaufprobleme und meine körperhafte immer einschläft und ich langsam echt nicht mehr kann , noch dazu ich...


Einleitung

Guten Tag, ich war heute noch mal bei meiner Gynäkologin. Folgende Situation: Mein Baby wird schon immer viel zu groß und schwer geschätzt. 3 mal in der Klinik 3 Wochen weiter und bei der Ärztin immer etwas mehr als eine Woche. Bei der Geburtsanmeldung in der Klinik am 28.08 riet die Chefärztin zur Einleitung bei 37+0/38+0 bzw. zur nochmalige...


Einleitung

Hallo, heute wurde im Krankenhaus beschlossen, dass ich zu 99% ab dem 17.09 (37+0) eingeleitet werde, da der Kleine 3 Wochen weiter ist. Nun hört man so viel, dass Einleitungen mit Komplikationen verbunden sind usw. Wie kann ich den Kleinen dazu bringen, selbst früher zu kommen? Was kann ich tun, damit er tief ins Becken rutscht?


Verantwortung Einleitung

Guten Abend, heute ist mein errechneter ET. Ich habe eine unkomplizierte Schwangerschaft aber große Sorge vor Übertragungsschäden und Mangelversorgung des Babys. Eine Einleitung soll erst ab ET + 10 besprochen werden. Wie oft muss außerdem mein Fruchtwasser kontrolliert werden? Auch ab jetzt zweitägig? Ab wann kann ich eine Einleitung aufgr...


Einleitung bei 41+3

Sehr geehrtes "Rund ums Baby Team", da mein Zwerg nicht kommt, soll ich bei 41+3 eingeleitet werden. Ich hab riesen Angst davor weil ich gehört habe dass die Wehen viel intensiver sein sollen als die Wehen die natürlich eingeleitet werden. Das Ding ist mein Baby liegt immer noch nicht voll im Becken und der Gebämutterhals steht angeblich noch i...


Einleitung 2. Kind

Hallo, ich habe mein erstes Kind vor 2,5Jahren bei ET+7 nach Einleitung natürlich geboren. Die Einleitung war notwendig da das Fruchtwasser schon zu knapp war. Die Geburt war katastrophal und endete fast im Kaiserschnitt und ich war sehr schlimm gerissen. Nun bin ich ET+2 mit dem 2. Kind und das Fruchtwasser wird wieder knapp. Sollte ich wieder ...