Versäumnis der Vorsorge/Alkohol/Rauchen

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frage: Versäumnis der Vorsorge/Alkohol/Rauchen

Guten Tag, ich mache mir sehr große Sorgen um meine Schwägerin. Vor 2 Wochen war ein Schwangerschaftstest aus der Apotheke positiv, letzte Periode war Anfang Dezember. Mutmaßlich also schon 9. SSW. Erstens ist noch nicht bei der Ärztin gewesen und verschläft immer wieder die Termine. Zweitens hat sie nichts unternommen, das Rauchen und Trinken einzustellen. Drittens ist sie weder Partner noch Freundinnen und ist in schwierigen sozialen Verhältnissen (Hartz-IV-Empfängerin). Ich möchte helfen, sehe aber vor lauter Vewirrung selbst nicht, welcher Schritt der wichtigste ist und zuerst getan werden muss. Ich selbst war nie schwanger und habe von Schwangerschaft, Geburt und Kindererziehung nicht den Hauch einer Ahnung.

Mitglied inaktiv - 12.02.2005, 23:14



Antwort auf:

Re: Versäumnis der Vorsorge/Alkohol/Rauchen

Hallo, ich denke, Sie sollten einmal mit Ihrer Schwägerin reden. Prinzipiell ist aber jeder für sich selber verantwortlich. Hilfreich könnte z.B. eine Familienhebamme sein. Fragen Sie bei Ihrem Gesundheitsamt nach, ob es eine solche Einrichtung in Ihrer Stadt gibt. Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 13.02.2005


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Frau S. Westerhausen: Baby -Vorsorge danach

Guten Tag Frau Westerhausen, dass es den "plötzlichen Kindstod" gibt, ist bekannt und bereitet sicherlich einigen (werdenden) Mütter Sorge. Ist bekannt, was ursächlich für den plötzlichen Kindstod ist? Gibt es etwas, dass frau diesbezüglich vermeiden kann bzw. etwas, dem frau besondere Beachtung schenken sollte? Kann ich vorsorglich speziell etw...


Rauchen

Hallo, ich habe von meiner Schwangerschaft in der 7. SSW erfahren und sofort augehört zu rauchen. Leider hatte ich eine Rückfall und habe in der 16. SSW wieder angefangen und möchte endlich wieder aufhören . Mein Frauenarzt sagte ich kann sofort von einen Tag auf den anderen aufhören und meine Hebamme sagte ich soll das rauchen erst reduzieren...


Rauchen in der Umgebung des BAbys

Umgebung in der geraucht wurde Hallo, unser Kleiner ist 10 Tage alt. Gestern waren wir bei der Oma zu besuch, in deren Wohnung geraucht wird. Sie raucht nicht, wenn das Baby da ist, aber trotzdem konnten wir an dessen Haaren und Strampler Rauch riechen als wir wieder zuhause waren. Jetzt machen wir uns Sorgen, dass das unserem Sohn schaden könnte?...


Vorsorge im 3.Trimenon

Guten Tag, Vielen Dank, dass sie meine Frage, nach der Entbindung mit v.Willebrand Syndrom so schnell beantwortet haben- werde mich jetzt selber darum bemühen, bei meinem FA bekam ich heute erst nach Nachfrage eine Überweisung in die Hand gedrückt, von alleien wäre er wohl nicht auf die Idee gekommen ,dass da was überprüft werden sollte... Ing...


Rauchen in der Schwangerschaft

Hallo, ich bin jetzt in der 21.SSW, habe die ganze Zeit über nie mehr als drei Zigaretten am Tag geraucht..habe aber leider seit ein paar Tagen familiäar ziemliche Probleme und rauche seitdem bis zu acht Zigaretten am tag. Ich habe meinem Baby gegenüber ein ziemlich schlechtes Gewissen, kann es zu Zeit aber leider auch nicht lassen :-( Bei dem let...


Rauchen und Stillen??

Hallo, Ich habe mal ne Frage. Ich habe 5 jahre geraucht und wo ich erfahren habe das ich schwanger bin aufgehört. Nun habe ich vor paar tagen mal wieder eine geraucht *schäm*. Jetzt meine Frage.... Ich wollte eigentlich stillen da ich aber geraucht habe bin ich mir nicht so sicher ob ich lieber Fläschen geben sollte? Was meinen sie d...


Rauchen in der SS

Guten Abend Herr Dr. med. Kniesburges, ich bin nun Ende der 33 SSW. Der vorraus. Entbindungstermin ist am 28.03.2006. Ich rauche zwischen 5-10 Zigaretten am Tag. Habe natürlich auch immer ein schlechtes Gewissen. Ich schaffe es einfach nicht aufzuhören. Mein 1. Sohn ist gerademal 1 Jahr geworden im Januar. Das ist für mich auch viel Stress. Ich ...


Wehen nach Vorsorge

Guten Tag, ich bin mit unserem 2. Kind in der 37. schwangerschaftswoche, unser erstes Kind wurde 38+2 geboren. Nun, nachdem meine FÄ gestern u.a. nach dem Muttermund gesehen hat (1/1) 1-2 cm offen, weich und verkürzt, habe ich zu Hause regelmäßig Wehen bekommen, die ca. 40 Sek.-60 Sek. anhielten und schmerzhaft waren, also anders als die bisherige...


Vorsorge

Hallo, ich habe gelesen, dass sie auch Schwangerschaftsvorsorge machen. Ich wohne in Wanne und würde mich gerne mal mit Ihnen unterhalten. Wie komme ich an die Nummer? Übers Anna-Hospital?? Nicole