Rosenblüten und Himberrblättertee

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Hallo, was bewirkt der Rosenblütentee und ist der Himbeerblättertee wehenfördernd LG

Mitglied inaktiv - 24.01.2002, 18:14



Antwort auf:

Re: Rosenblüten und Himberrblättertee

Hallo Sandra, Rosenblütentee in Verbindung mit Geburtseinleitung ist mir unbekannt - Die Rose wird oft als Öl unter der Geburt verwendet in Verbindung mit Johanniskraut und Muskatellersalbei als Dammmassageöl. Die Wirkungsweise von Himbeerblättertee ist wissenschaftlich nicht bewiesen.Es wird ihm nachgesagt,dass es die Muskulatur des kleinen Beckens auflockert und die Himbeerblätter besitzen eine entgiftende und entschlackende Wirkung auf die glatte Muskulatur des Darmes.Eine regelmässige Darmtätigkeit bedeutet eine gute Darmperistaltik,und da der Darm direkt an der Gebärmutterwand entlang läuft,wird die Gebärmuttermuskulatur dabei ständig mit angeregt aktiv zu sein. Also,wäre es vielleicht einen Versuch wert. Alles Gute. LG Silke Westerhausen,Hebamme

von Silke Westerhausen am 25.01.2002