nochmal einfach Danke schön

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Hallo liebes Team. ich wollte mich einfach nochmal bei ihnen allen bedanken, für die guten Ratschläge und Informationen. Ich habe meine Tochter in der 37+2 gesund und munter zur Welt gebracht. Sie wollte dann wohl doch nicht bis zum 23.12. warten. Vielleicht erinnern sie sich noch daran, es ging dort auch um Plazentaverkalkung und massive Ödeme. Scheinbar wollte sie selber schnell raus, hatte dann einen vorzeitigen Blasensprung. Also, nochmal Danke und machen sie einfach weiter so!!!! LG Sandra mit Vanessa ( heute 9 Tage alt )

Mitglied inaktiv - 12.12.2002, 17:12



Antwort auf:

Re: Nachtrag: Frage Kaiserschnittnarbe

Hallo, herzlichen Glückwunsch zur Geburt. Es ist möglich, dass sich etwas Gewebeflüssigkeit angesammelt und nach dem Fadenziehen entleert hat. Aus der Ferne können wir das allerdings schlecht beurteilen. Dr. S. Kniesburges, St. Anna Hospital

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 13.12.2002


Antwort auf:

Nachtrag: Frage Kaiserschnittnarbe

Hallo nochmal, da ich auf grund eines Geburtsstillstandes einen Kaiserschnitt bekommen habe, habe ich noch eine Frage dazu. Meine Hebamme schaut sich die Narbe auch immer an, und ich sagte ihr, das dort etwas Flüssigkeit rauskommt ( seit dem Tag, wo der Faden gezogen wurde ) sie meinte, es könne Gewebeflüssigkeit ??? sein.? Ist das schlimm?? Die Narbe sieht sonst nicht entzündet aus, eitert nicht und tut auch nich weh?? wäre schön, darauf noch eine Antwort zu bekommen. Danke!

Mitglied inaktiv - 12.12.2002, 17:14