Nabelschnurdurchblutung

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Ich(35 SSW) war bis Samstag im KH und dort wurde ein Doppler gemacht. Die Werte waren A.umb.:74% muß ich mir nun Sorgen machen ,denn eine Freundin die 1Tag vor mir ET hat sagt um so weniger(sie hat 46%)um so besser. Sollte man mein Baby nicht dann jetzt hohlen?

Mitglied inaktiv - 05.03.2002, 13:25



Antwort auf:

Re: Nabelschnurdurchblutung

Hallo, wir können aus der Ferne den Befund nicht bewerten. Sie können aber davon ausgehen, dass man Ihnen es gesagt hätte, wenn man die Schwangerschaft aufgrund dieses Befundes beenden müsste. Normalerweise ist das ein Befund, der in ein oder zwei Wochen kontrolliert wird. Dr. S. Kniesburges, St. Anna Hospital

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 05.03.2002