Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frage: Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Ich war vor zwei Tagen bei meiner Vorsorgeuntersuchung. Ich bin z.Zt. mit unserem dritten Kind schwanger in Ssw 38. Die beiden vorherigen SS waren unauffällig, ohne SS-Diabetes, Geburten spontan und unkompliziert bei 41+0 und 41+6. Nun habe ich angeblich eine SS-Diabetes, wobei der OGTT direkt nach einem Magen-Darm-Infekt gemacht wurde. Der nüchtern-Wert war leicht erhöht mit 98, der Rest (teilweise weit) unter den Grenzwerten. Ich hätte den Test gerne mit etwas Abstand zu dem Infekt wiederholt, dazu ist jedoch niemand bereit. Nun bin ich in der Maschinerie des Messens (alle zwei Wochen drei Tage mit 6 Werten täglich). Es sind bei sämtlichen Messungen - ohne Diät - alle Werte im normalen Bereich, sowohl nüchtern als auch vor und nach den Mahlzeiten. Bei der Vorsorgeuntersuchung wurde auch noch einmal ein Ultraschall und CTG gemacht. Dem Kind geht es gut. Vom Gewicht ist es um eine Woche zurück (etwas über 2.600g, 25. Perzentile), Fruchtwassermenge unauffällig, Plazenta unauffällig, Doppler gut. Daraufhin stellte ich dann fest, dass wir so ja bestimmt nicht an den errechneten ET gebunden sind. Der Arzt schaute mich entgeistert an und sagte, dass man sich mit dem ET nun jetzt mal festgelegt hätte, und eine Übertragung bei SS-Diabetes gerade das Gefährliche für das Kind sei. Man bräuchte ein "breites wissenschaftliches Kreuz", um sich da gegen eine Einleitung zu stellen. Nun aber meine Frage: ist eine Einleitung in so einem Fall (Zuckerwerte als auch Kindswerte unauffällig) tatsächlich nötig und unumgänglich oder kann ich mich da getrost einige Tage gegen stellen und noch warten, dass es von selbst los geht? Eine Einleitung möchte ich nämlich gerne vermeiden. Ich danke Ihnen für Ihre Einschätzung!

von Muelli80 am 17.03.2018, 15:13



Antwort auf:

Re: Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Hallo, Die aktuellen Leitlinien empfehlen bei insulinpflichtigem Gestationsdiabetes eine Geburtseinleitung am Termin. In der von Ihnen geschilderten Situation ist das nicht zwingend erforderlich.

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 18.03.2018


Antwort auf:

Re: Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Hm... wenn es so ist wie du es schilderst , finde ich es wirklich merkwürdig. Habe ich so noch nie gehört - meine Freundin hatte auch mal ein n leicht erhöhten Wert 105 - musste zwar auch zur Kontrolle , danach waren die Werte aber alle im normbereich und damit war es vom Tisch . Würde dir raten eine weitere Meinung einzuholen , am besten im KH in dem du entbinden möchtest Alles gute

von Tobecontinued am 17.03.2018, 18:39


Antwort auf:

Re: Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Das ist von der Klinik eine absolute Unverschämtheit! Bitte lasse den OGTT noch mal machen und hole dir eine Zweitmeinung ein. Solange du nicht insulinpflichtig bist und dein Kind im Normbereich liegt - und es ist ja eher klein, dann gibt es gar keinen Grund für eine Einleitung. Du hast zwei gesunde Kinder ohne medizinische Interventionen zur Welt gebracht, daran solltest du immer denken.

von MrsKissu-Kazoo am 18.03.2018, 10:44


Antwort auf:

Re: Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Ich danke Euch ganz herzlich für Eure Antworten! Ich habe mir einen anderen Diabetologen rausgesucht, den ich morgen anrufe. Außerdem werde ich erstmal gegen eine Einleitung sprechen. Schön wäre auch eine Kommunikation zwischen Gynäkologe und Diabetologe. Das fand bisher noch gar nicht statt. Natürlich gilt immer, so lange alles in Ordnung ist, aber danach sieht es ja zur Zeit aus! Sollte es nötig sein, hole ich auch noch eine weitere gynäkologische Meinung ein. Dieses Einleitungs-Thema stresst mich nämlich ganz schön und setzt mich unter Druck.

von Muelli80 am 18.03.2018, 21:31


Antwort auf:

Re: Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Nur zum Abrunden: ich war bei einem zweiten Diabetologen und erfreue mich bester Gesundheit, ganz ohne Stoffwechselstörung. Das habe ich auch schriftlich bekommen. Somit sollte das Thema "Einleitung" erstmal vom Tisch sein! Danke nochmal für die Antworten und den Zuspruch!

von Muelli80 am 21.03.2018, 14:34


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Einleitung an ET bei SS-Diabetes und Metformin

Hallo Expertenteam, am kommenden Freitag ist der errechnete Termin meines 2.Kindes. Bei Vorstellung/Anmeldung in der Geburtsklinik wurde mir mitgeteilt, dass am ET eingeleitet werden soll. Ich habe SS-Diabetes welcher mit Metformin behandelt wird, Werte waren bis auf wenige Aussnahmen im Normbereich, ebenso meine Gewichtszunahme. Das Kind ist d...


Diabetes /einleitung / kaiserschnitt

Hallo Meine erste Tochter kam per Kaiserschnitt zur Welt ! Jetzt weiß ich nicht wie das bei der zweiten Geburt laufen soll! Meine schwangerschaftsdiabetis wurde erst vor 2 Wochen entdeckt und somit ist das Baby 2 Wochen größer als es soll der bauchumfang ist sehr groß und ich habe sehr viel Fruchtwasser und ne Menge Wasser in den Beinen ! Die Är...


Einleitung wg cholestase und Diabetes ?

Hallo, ich bin ziemlich verzweifelt. Es ist meine 2. ss und ich hatte wirklich keine leichte. Jetzt kamen vor 10 Wochen noch eine schwangerschaftsdiabetes und vor ca 8 Wochen wiedermal die ss-cholestase dazu...theoretisch dürfte ich nichts essen außer Gemüse und Salat. Von der Diabetes her soll ich am besten keine Kohlenhydrate essen und die choles...


SS Diabetes und Einleitung

Hallo, Ich bin jetzt in der 31. SSW. Bei Anmeldung Krankenhaus sagte man mir da ich eine insulinpflichtigen Schwangerschaftsdiabetes habe das spätestens zum Termin eingeleitet wird. Können Sie mir sagen aus welchem Grund betrifft es die Versorgung? Habe ich denn auch bei einem gut eingestellten Schwangerschaftsdiabetes ein hohes Risiko dass d...


SS-Diabetes und Einleitung der Geburt

Hallo, ist es eigentlich zwingend notwendig, bei SS-Diabetes die Geburt am ET einzuleiten, auch wenn das Kind normal groß ist? Bei mir ist der Diabetes gut diätetisch eingestellt, brauche kein Insulin. Fruchtwasser ist nicht vermehrt und Kind normal groß. Kann man da nicht auch noch über den Termin hinaus warten, ob es zur Spontangeburt kommt (d...


Einleitung wegen Diabetes Typ 1

Hallo, bin in der 35 SSW, habe seit 8 Jahren Typ I Diabetes, jetzt wurde mir gesagt, die Geburt muß am errechnetem Geburtstermin stattfinden. Meine Frage hat es wirklich sehr schlimme Folgen wenn das Kind ein paar Tage später kommen würde. Ihre Meinung !!! Schöne Grüße


Diabetes/Einleitung

Hallo! Weil ich einen Gestationsdiabetes hatte, wurde die Geburt eingeleitet. "Damit läßt man die Frauen nicht über den Termin gehen", wurde das begründet. Die ganze Prozedur - mit Prostaglandin-Gel- war über vier Tage dreimal täglich außerordentlich anstrengend. Jetzt im Nachhinein frage ich mich, was eigentlich passiert wäre, wenn ich einfach ...


Diabetes/Einleitung

Hallo! Weil ich einen Gestationsdiabetes hatte, wurde die Geburt eingeleitet. "Damit läßt man die Frauen nicht über den Termin gehen", wurde das begründet. Die ganze Prozedur - mit Prostaglandin-Gel- war über vier Tage dreimal täglich außerordentlich anstrengend. Jetzt im Nachhinein frage ich mich, was eigentlich passiert wäre, wenn ich einfach ...


Einleitung

Guten Morgen, vor allem aufgrund des großen Kopfes meines Babys soll in der 38. ssw eingeleitet werden, je nachdem wie die weitere Entwicklung ist. Meine Tochter kommt quasi nach ihrem Vater und ich bin eher klein uns schmal. Bin zur Zeit in der 36. Ssw und der muttermund wäre weich und etwas geöffnet. Der gmh beginnt sich zu verkürzen. Das Kin...


Einleitung

Hallo :) Mein ET ist morgen, weshalb ich morgen auch einen Termin bei meinem FA habe. Letzte Woche war ich bei der Vertretungsärztin, weil mein Baby bis dahin noch nicht richtig im Becken lag und ein kontrolltermin auch während des urlaubs von meinem FA stattfinden sollte. Diese sagte mir, dass ich morgen wegen meines SS Diabetes eingeleitet we...