Insertio velamentosa, Plazenta vor MUMU

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Hallo liebes St. Anna Team. Leider ist meine Frage nicht erschöpfend beantwortet. Insertio Velamentosa ist beim Ultraschall deutlich als "drei Finger- Verbindung" erkennbar gewesen. Bin jetzt in der 28 SSW und die Plazenta liegt immernoch gut drei cm über MUMU. Selbst wenn sie sich noch hochziehen sollte,( Gebärmutter 2 über Nabel) bleibt das Problem mit der Nabelschnur. Wie hoch ist die Gefahr das Sie unter Belastung (Wehen, Blasensprung) reißt. Reicht dann noch die Zeit für einen Notkaiserschnitt, oder ist es sicherer gleich den Kaiserschnitt zu machen. Es ist mein 5. Kind. 3 Spontan ein Notkaiserschnitt ,weil unter der Geburt Plazentaablösung. Was wäre für euch aus dem Gefühl heraus besser. Oder wäre bei euch eine Geburt im Op möglich mit anwesendem Team das sofort schneidet, wenn der Verdacht des Abrisses da wäre. Andere sagten mir, das falls es unter einer normalen Geburt es zum Abriss kommt das Kind schneller verblutet ist, als das es geholt werden könnte. Ich soll mich entscheiden !! Ich weiß, daß es nie sicherheit= 100% geben wird. Würde gern falls die Plazenta den Weg freigibt normal entbinden. Aber eben mit soviel Sicherheit wie möglich!!!

Mitglied inaktiv - 08.10.2001, 14:00



Antwort auf:

Re: Insertio velamentosa, Plazenta vor MUMU

Hallo, eine Insertio velamentosa wird dann gefährlich, wenn genau in diesem Bereich die Fruchtblase platzt und es zu einem Einriss der Gefäße kommt. In der Regel findet der Blasensprung ja im Bereich des unteren Eipols statt. Wenn die Insertio velamentosa in diesem Bereich lokalisiert ist, würde ich zu einem geplanten Kaiserschnitt raten. Da es sich zur Zeit aber noch um eine Plazenta prävia handelt, ist das zum jetzigen Zeitpunkt jedenfalls, nicht der Fall. Ansonsten würde ich, sofern es die Lage des Mutterkuchens zuläßt, eine vaginale Geburt anstreben. Sollte es unter der Geburt tatsächlich zu einem Riss mit fetaler Blutung kommen, so muss die Sectio sehr schnell durchgeführt werden. Ob eine Chance besteht, das Kind lebend zu entwickeln, ist aber auch von der Größe des Risses und der Blutungsstärke abhängig. Außerdem sollte sich die Frau zum Zeitpunkt des Ereignisses bereits im Krankenhaus befinden. Man kann weder pauschal sagen, dass man es nicht schafft noch, dass es auf jeden Fall gelingt. Selbstverständlich sind wir auch in der Lage eine Geburt in Sectio-Bereitschaft durchzuführen. Dr. S. Kniesburges, St. Anna Hospital

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 08.10.2001


Antwort auf:

Re: Insertio velamentosa, Plazenta vor MUMU

Danke die Antwort hat geholfen.

Mitglied inaktiv - 09.10.2001, 08:56


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Plazenta Bipartia mit insertio velamentosa

Hallo, ich hatte bei der 1. Geburt eine plazenta bipartita mit insertio velamentosa. Das wurde aber erst mit der Geburt bekannt. Wie warscheinlich ist es, dies nochmal zu bekommen? Gelte ich bei der nächsten Schwangerschaft dann als Risikoschwangere? Dankeschön und viele Grüße!


Plazenta praevia totalis und insertio velamentosa

Einen wunderschönen guten Morgen Und zwar befinde ich mich in der 27ssw und bei mir wurde eine Plazenta praevia totalis die vorne liegt und zusätzlich eine insertio velamentosa Nähe des Muttermund festgestellt. Ich werde ab der 34 Ssw stationär aufgenommen, das baby soll zwischen 36+0 und 37+0 geholt werden. Meine Frage lautet, wie hoch ist di...


Insertio velamentosa und plazenta vor Muttermund

Bin in der 27 SSW. In der 18. SSW wurde insertio velamentosa festgestellt. Der Blutfluß sah im Doppler an der Stelle sehr unterbrochen aus. Dies hat sich gelegt. Der Durchfluß sieht jetzt sehr gut aus. Die HW Plazenta liegt aber immernoch ca. 2 cm vor dem Muttermund. Wie groß ist die Chance einer normalen Geburt, oder ist die Chance für meinen Sohn...


Tiefliegende Plazenta

Liebe Frau Westerhausen,  Heute war ich bei 21+3 SSW in der Klinik vorstellig, aufgrund von leichter hellroter Blutung. Während der Untersuchung stellte die Ärztin fest, dass meine Plazenta 2cm vom muttermund entfernt ist und damit tief sitzt. Es ist meine 3. Schwangerschaft. Der gebärmutterhals beträgt 4.86 cm. Die Ärztin meinte, eine vagin...


Unterschied Plazenta bei Rauchern

Hallo Frau Westerhausen, leider habe ich keine Hebamme, die ich persönlich fragen kann. Umso mehr freue ich mich über diese Möglichkeit und ihre Rückmeldung. Dass das Rauchen in der Schwangerschaft ein Risiko für Mütter und Babys darstellt, steht ausser Frage. Man liest überall, dass die Plazenta verkalkt und die Kinder evtl. zu leicht auf die ...


Von Plazenta praevia zu VWP

Hallo liebe Experten, ich bin aktuell in der 24. SSW und hatte gestern an 22+6 Feindiagnostik. Seit der 15. Woche sagte mir mein Gyn, dass ich eine Plazenta praevia habe und aufgrund meiner vorzeitigen Wehentätigkeit vermutlich ein sehr früher geplanter Kaiserschnitt stattfinden muss. Nun ist die Plazenta laut US gestern hochgewandert und lie...


Plazenta praevia partalis

Hallo, Bei mir hat heute an 14+5 der FA eine Plazenta praevia partalis festgestellt. Er meinte, sie kann noch nach oben wandern und weg vom MM gehen. Wie wahrscheinlich ist das? Und muss ich aktuell etwas beachten bzgl körperlicher Aktivität? Ich treibe bislang ganz normal Sport (Fitnessstudio), mache den Haushalt und muss meinen 1-jährigen S...


Insertio Velamentosa, wann KS?

Guten Tag Bei der Feindiagnostik wurde bei mir eine Insertio Velamentosa und eine Plazenta Bipartita diagnostiziert. Der Ansatz der Nabelschnur ist ungefähr 3cm links vom Bauchnabel an der Vorderwand. Die Plazentas sind jeweils eine kleine an der Vorderwand und eine grössere an der Hinterwand. Meine FA meinte, es sei kein Risiko und wir könnt...


Zu wenig Fruchtwasser - Plazenta verkalkt

Guten Tag, Bei mir wurde bei der der letzten Ultraschall- Untersuchung eine zu geringe Menge an Fruchtwasser sowie eine verkalkte Plazenta festgestellt. Beim CTG waren die Herztöne wohl zu Beginn nicht zufriedenstellend, nachdem ich ein Glas Wasser getrunken habe waren sie wieder gut. Bzw. hieß es, dass das Baby zu Beginn geschlafen hat. In eine...