Frage zur Dammmassage und Heublumendampfbad

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Hallo, ich bin in der 36. Woche und habe nun mit der Dammmassage angefangen. Massiere ich dabei den gesamten Bereich der Scheide von der Öffnung bis ca. 3 cm tief zum Darm hin? Und muß ich auch den äußeren Bereich zwischen Scheidenöffnung und After massieren? Außerdem wüßte ich gern, ob ich als Heuschnupfenallergikerin auch ein Heublumendampfbad machen kann? Falls nicht, was könnte schlimmstenfalls passieren? Tine

Mitglied inaktiv - 07.03.2003, 16:27



Antwort auf:

Re: Frage zur Dammmassage und Heublumendampfbad

Hallo, Den Bereich des Dammes außen und innen massieren. Heublumendampfbäder sollten bei Heuschnupfen oder Krampfadern nicht durchgeführt werden. Was passieren kann? Sie können eine allergische Reaktion erleben...... Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 10.03.2003


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Schmerzen bei Dammmassage

Hallo! Ich bin in der 36. SSW und habe vorgestern zum ersten Mal eine Dammmassage ausprobiert. Habe das weleda Dammmassageöl dazu benutzt und mich an die Anleitung gehalten. Jedoch habe ich schon beim Einführen des Daumens ein Brennen am Scheideneingsmg verspürt. Am Öl scheint es nicht zu liegen, da ich dieses Brennen auch schon öfter beim Sex ...


Dammmassage bei Streptokokken B

Guten Tag, momentan befinde ich mich in der 35 (34+6) SSW. Ich wurde positiv auf Streptokokken B getestet. Da ich keine Beschwerden habe wird dies erst bei der Geburt behandelt. Meine Frage ist: Kann ich trotzdem die Dammmassage machen? Sollte ich auf Sex verzichten? Vorab vielen Dank und viele Grüße toll das es dieses Forum gibt!


Dammmassage

Hallo! Ist es eigentlich relativ egal welches Oel frau zur Massage des Dammes verwendet? Ich wuerde gern den Frauen hier in Palaestina diese Methode nahe bringen, aber viele werden nichts als Bio-Olivenoel oder Nicht-Bio- Sonnenblumenoel im Haus haben. Kommt es nicht auch eher auf die Methode an? Und gibt es eigentlich empirische Studien ue...


Dammmassage

Hallo! Jetzt muss ich ja noch mal ganz blöd nachfragen... der Knubbel den ich bei der Dammmassage ertastet habe, den habe ich in der Scheide ertastet. Könnte es trotzdem eine Hämorrhoide sein, die vom After aus gegen die Scheideninnenwand drückt?


Dammmassage

Hallo! Ist eine Dammmassage auch während der 3. Schwangerschaft noch sinnvoll, oder ist es da mehr oder weniger egal? Die zweite Geburt war 2011. Ich bin derzeit in der 35. Schwangerschaftswoche, und würde jetzt mit der regelmäßigen Massage beginnen. Zweimal habe ich es bereits versucht. Daran schließt sich meine zweite Frage an: Habe bei der...


Dampfbad und Dammmassage

Hallo Silke! Ich bin kurz vor der 36. SSW und habe heute mit Himbeerblättertee-Trinken und Leinsamen im Müsli begonnen. Zusätzlich versuche ich noch die Dammmassage alle 2-3 Tage ca. mit dem Öl von Weled* und möchte dann ab der 37./38.SSW auch ein Dampfbad machen. Außerdem Akupunktur ab nächster Woche 1x wöchentlich. 2 Fragen hätte ich dazu b...


Alternative zu Heublumendampfbad

Hallo Silke! Danke für deine Beantwortung meiner Fragen letzte Woche puncto Dammschnittprophylaxe, EpiNo etc... Ich hatte ja wegen meiner Heublumenallergie geschrieben - dass das Dampfbad damit dann in meinem Fall evtl. nicht so geeignet sein könnte. Eine Hebamme aus meinem Geb.-V.-Kurs hat nun gemeint, alternativ könnte ich Dampfbäder mit rote...


Dammmassage trotz Schleimpropfabgang

Hallo, ich war gestern zum Einleitungsgespräch. Die Oberärztin hat erstmal eine Muttermundstimulation durchgeführt und danach hatte ich ne leichte bräunliche Blutung, die auch durch die Badewanne nicht ganz weg ging. Die Ärztin sagte mir aber schon, dass das normal ist. Heute ist mir dann auch (empfand ich zumindest so) der Schleimpropf abge...


Dammmassage und Keime

Kurze Frage: Empfehlen Sie die Dammmassage zur Geburtsvorbereitung; und ist es möglich, dass auf diese Weise unerwünschte Keime eingeschleppt werden bzw. wie kann man das vermeiden? Danke für die Auskunft! Tinetta


Dammmassage

Hallo, Ich bin jetzt in der 36.SSW. Ich habe zwar Angst vor dem Dammriss bei der Geburt, aber finde die Damm-Massage total bekloppt. Was kann ich snst tun und ist die Wahrscheinlichkeit eines Risses höher wenn ich diese Massage nicht mache?