Betäubung bei Saugglocke

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Betäubung bei Saugglocke

Guten Tag Frau westerhausen  Netterweise haben Sie mir schon einmal kompetente Auskunft gegeben. Konkret ging es um meine erste traumatische Geburt die nach Wehenschwäche mit Sauglocke aus Beckenmitte endete. Eine PDA oder Betäubung des Beckenbodens erfolgte nicht. Sie waren der Ansicht, dass normal eine gute Betäubung des Beckenbodens erfolgen sollte.  Da ich immer noch mit der Geburt hadere, mein zweites Kind aber auch natürlich zur Welt kommen soll, habe ich das Gespräch mit meiner damaliger Beleghebamme gesucht. Sie hat sich enorm viel Zeit genommen und ich verstehe jetzt warum die Saugglocke eingesetzt werden musste. Allerdings meinte sie auch, dass eine Betäubung da nicht erfolgen bzw gar nicht möglich wäre. Ich könnte aber auch das Gespräch mit dem seinerzeitigen Oberarzt suchen. Das möchte ich vlt auch noch tun, bin aber verunsichert was ich überhaupt "bemängeln" soll, wenn eine Betäubung des Beckenbodens per se bei Saugglocke nicht durchgeführt werden kann. Vielleicht können sie mich nochmal informieren, um welche Betäubung es sich hier handelt und wie sie verabreicht wird.  VG

von JuHu1980 am 13.12.2021, 15:32



Antwort auf:

Betäubung bei Saugglocke

Hallo, Das ist schön,dass Sie das Gespräch mit Ihrer Beleghebamme suchen konnten und dass sie sich viel Zeit genommen hat - ich denke da konnte für Sie einiges geklärt werden. In puncto lokaler Betäubung bei einer vaginal-oparativen Geburt muss ich ihr leider widersprechen,denn hier sollte und kann zwingend eine Analgesie verabreicht werden. Falls keine PDA vorhanden ist  wird eine lokale Betäubung im Bereich des Dammes bzw des Beckenbodens gesetzt ,so dass  das Anlegen der Saugglocke nicht so schmerzhaft ist. Viele Grüße Silke Westerhausen  

von Silke Westerhausen am 15.12.2021


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Querlage, Saugglocke, Erlebnis Geburt

Grüß Gott Ich habe 9 Tage vor dem Entbindungstermin in 27 Stunden einen Sohn zur Welt gebracht. (51 cm, 3490g) Die Eröffnungsphase dauerte lang, was glaub ich beim 1. Kind normal ist. Nach 18 Stunden konnte ich die Badewanne mit Ringerlösung, was alles mal etwas reduzierte und ich konnte Kräfte sammeln. Als ich raus stieg gings gleich wieder...


Saugglocke

Hallo Frau Westerhausen,   meine kleine wurde per Saugglocke geholt. Nun habe ich im Internet gelesen , was für schlimme Spätfolgen dies haben kann stimmt das ? lg Sandra         


Geburt mit Saugglocke

Hallo Frau Westerhausen, ich habe am 02.08.21 meine Tochter zur Welt gebracht.  Nachdem ich schon befürchtet hatte, dass ich eingeleitet werden muss kam am ET +9 kam dann das volle Programm. MuMu war gegen 11 Uhr ca. 2 cm offen, gegen 14 Uhr ist die Fruchtblase geplatzt und gegen 20 Uhr war sie schon da. Ziemlich schnell fürs erste Kind. Da mei...


Blasenlähmung durch Saugglocke

Seit der Geburt am 6.12. Leide ich an einer schlafen blasenlähmung und bin katheterisiert. Die Blase wurde mehrmals stark überdehnt und der DK ist ein Versuch, wieder ein normales Blasenvolumen zu erzielen und über Beckenbodentraining später davon weg zu kommen. Ich versuche positiv zu bleiben, habe aber mittlerweile kein gutes Gefühl mehr dabei...


Geburtsverlauf (Höhenstand und Saugglocke)

Hallo, ich hoffe, Sie können mir helfen, den Verlauf der Geburt meines Kindes besser zu verstehen. Die Akten aus dem KH lassen für mich leider sehr viele Fragen offen. Mein Baby kam in der 35. SSW zur Welt. Es begann mit einem Blasensprung, kurz danach bekam ich Wehen, 6 Std nach dem Blasensprung war mein Kind geboren. Die Eröffnungsphase verl...


Artikel zu Saugglocke

Liebe Frau Westerhausen, ich glaube die Frage zum Thema Saugglocke und Hirntumor bezog sich auch diesen Artikel: https://m.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/hirntumore-und-nervenschaeden-nach-saugglockengeburten-16119961.html Liebe Grüße


Verweigerung Dammschnitt/Saugglocke

Guten Tag, Ich bin aktuell in der 37. Woche mit unserem 2. Kind schwanger. Meine Tochter ist 15 Monate alt und wurde per Notsectio geboren, als bei den presswehen die herztöne schlecht wurden, hatte man eine Stirn/gesichtslage festgestellt. Leider erst nach 60 std geburtsvorgang und etlichen stunden Wehentropf unzähligen Eingriffen usw. Au...


Folgen nach Saugglocke

Hallo Dr. Kniesburges, mein Sohn kam am 3.12. mithilfe der Saugglocke zur Welt, da sein Gesicht nach oben zeigte und ich aufgrund der PDA laut des Arztes nicht alles geben konnte in den Presswehen. Dem Kleinen geht es gut, U1 und U2 waren unauffällig (er hat lediglich einen leicht erhöhten Gelbsuchtwert von 13,3). Kann die Saugglocke zu Spätfol...


Kaiserschnitt vs. Saugglocke

Hallo, ich befinde mich jetzt Ende 37. ssw und mache mir langsam Gedanken über die Geburt. Leider bin ich eher schwach und bei dem ersten Kind vor 2 Jahren nach 20min Presswehen hatte ich keine Kraft mehr sodass das Baby per Saugglocke aus Beckenmitte geholt werden musste. Ich gehe davon aus wenn ich diesmal auf dem natürlichen Weg versuche, kön...