Prof. Dr. med. Michael Zemlin

Raumtemperatur und Kleidung

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Zemlin

Frage:

Hallo, meine Tochter ist vor 7 Wochen bei 31+1 per Not-Sectio zur Welt gekommen.
Nun bin ich mit ihr seit Freitag zu Hause und mache mir ständig Gedanken wegen ihrer Temperatur, der Raumtemperatur und ob das alles so passt.
Sie hat eigentlich immer eine Temperatur von 36,8 - 37,1 also soweit ja in Ordnung. Allerdings trägt sie dafür auch viele Sachen, Langarmbody, Strumpfhose, Jacke oder Pulli und so einen dickeren Strampler mit Füßen und dann noch dicke Socken. Gleichzeitig sind unsere Räume aber momentan auf 25° geheizt damit sie diese Temperatur hält. Über ihren Sachen trägt sie dann noch einen Schlafsack oder ist in einer plüschigen Einschlagdecke. Gerade die relativ hohe Raumtemperatur macht mir jetzt aber doch Gedanken hinsichtlich den Empfehlungen, dass Schlafräume eher kühl sein sollten.
Wie kann ich hier einen guten Mittelweg finden. Ich selbst bin auch nicht so angetan von 25° Raumtemperatur.

von lila281 am 19.01.2021, 18:50 Uhr

 

Antwort auf:

Raumtemperatur und Kleidung

Ihr Kind kann nun wie ein Reifgeborenes behandelt werden. Die Raumtemperatur von 25
Grad liegt deutlich über den Empfehlungen. Die Schleimhäute trocknen aus, das Kind kann sich überwärmen. Probieren Sie einmal aus, die Raumtemperatur schrittweise bis 22 oder (zumindest nachts) besser bis 20 Grad zu senken. Sie können gelegentlich die Temperatur Ihrer Tochter messen.Die optimale Körpertemperatur ist 36,5 bis 37,5 Grad, aber das schwankt auch mit der Tageszeit und variiert zwischen Kindern. Bald werden Sie auch ein Gespür bekommen, wie sie sich am wohlsten fühlt. Beim Wickeln kann eine Wärmelampe sinnvoll sein. Sicherlich wird Ihre Hebamme helfen, die Situation an die Empfehlungen anzupassen.

von Prof. Dr. med. Michael Zemlin am 19.01.2021

Pfizer
Pneumokokken-Erkrankungen:
vermeidbares Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.