Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

@ Prof.Jorch Triploidie Mosaik

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Häufiger sind vollständige Triploidien. Solche Kinder sterben bereits im Mutterleib aufgrund scherer Fehlbildungen an mehreren Organen. Kinder mit Mosaik können einige Zeit, meistens allerdings nur Wochen, überleben. Ihre Sarah hatte eine sogenannte "Schwachform". Nur so ist das relativ lange Überleben erklärbar. Letztlich hängt die Beantwortung Ihrer Frage von einer genauen Beschreibung der bestehenden Organfehlbildungen ab. Besonders typisch sind Nierenfehlbidlungen mit unzureichender Nierenfunktion, die nach Tagen bis Wochen zum Tode führen. Das Hirn weist häufig eine sogenannte Holoprosenzephalie auf. Hierbei sind weite Teile des normalen Hirns nicht angelegt und es besteht eine Verschmelzung Nervenwasserhohlräume. Inwieweit Sinnesreize verarbeitet werden, ist schwer zu sagen. Man kann aber davon ausgehen, daß das Bewußtsein gegenüber gesunden Säuglingen deutlich eingeschränkt ist. Ihre Sarah scheint an ihrer Gedeihstörung verstorben zu sein. Die Überlebensdauer hängt sicher auch von der Qualität der medizinischen Versorgung ab. Ab -wie gesagt - Ihre Tochter hat ja ziemlich lange gelebt.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 16.07.2002

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.