@ Prof.Jorch Triploidie Mosaik

Antwort in der Beratung Frühgeburt

Hallo an die Mama von Sahrah,

Durch Zufall bin ich auf deine Geschichte gestoßen, weil ich fast täglich nach vergleichen zu unserer jetzigen Situation mit Hanna suche. Irgendwie find ich mich in deiner wieder ..

Meine Tochter Hanna kam mit 680g am 12.1 per Sectio zur Welt. Im prenatalzentrum konnten die Gynäkologen nur eine Wachstumsretardierung feststellen und eine singuläre Nabelschnuraterie .. aufgrund ein paar Auffälligkeiten bei Hanna wurde nach der Geburt ein Chromosomentest gemacht. Diagnose zerschmetternd : Triploidie
Hanna hatte von Anfang an diesen unglaublichen Lebenswillen! Sie wurde eine Woche intubiert. Und heute ist sie 9 Wochen alt und liegt im Wärmebett ohne Sauerstoff nur mit Magensonde. Keines ihrer Organe hat fehlbildungen - es funktioniert einwandfrei - der kleine Brustkorb mit der kleinen Lunge hat auch genügend Platz.

Jetzt fragen mein Mann und ich uns natürlich wie das ganze wann zu Ende geht. Wie war das bei eurer Sahrah und wie habt ihr es geschafft ins Leben zurück zu kehren nach solch furchtbaren Tagen ..?

Freue mich über eine Kontaktvernittlung


Grüße,
Mama von Hanna *12/01/17

von WegEvaB am 16.03.2017, 07:21 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.