Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

PVL&Hypertonie

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Es hört sich alles recht gut an. Es scheint sich um eine leichte Form der PVL zu handeln. Allerdings ist es noch zu früh, um eine sichere Prognose zustellen. Dem EEG würde ich keine so hohe Bedeutung beimessen. Es sagt in erster Linie, ob eine Neigung zu Anfällen besteht. Diese drohen jedoch nicht so sehr bei PVL. Da ein EEG nicht weh tut, spricht aber nichts dagegen, es regelmäßig zu wiederholen, um solche Anfälle frühzeitig zu erkennen.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 28.10.2003

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.