Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Nochmal Gehirnblutung....

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Nein, viele Hirnblutungen - insbesondere kleine - haben keinerlei Bedeutung. Sie stehen häufig nur deshalb im Vrodergrund der Betrachtung, weil man sie so schön im Ultraschall sehen kann. Bei einer Hypoxie des Reifgeborenen stehen die Blutungen ohnehin nicht im Vordergrund, sondern Hirnzelluntergänge mit späteren Schrumpfungprozessen. Die scheinen aber in Ihrem Falle durch MRT ausgeschlossen worden zu sein. Viele Hypoxien bei der Geburt machen glücklicherweise nur vorübergehende Störungen der Hirnfunktion ohne Hirngewebe auf Dauer zu zerstören.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 12.08.2002

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.