Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

MMR -Impfung

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Wenn Ihr Sohn noch nicht in eine Kindereinrichtung geht, ist das Risiko für eine MMR-Infektion derzeit relativ gering. Insofern ist Abwarten von einigen Wochen vertretbar, aber aus meiner Sicht nicht notwendig. Ihr Kinderarzt beurteilt die MMR-Impfung wahrscheinlich anders als die 6fach-Impfung, weil die MMR-Impfung lebende (aber abgeschwächte) Viren enthält, während die 6fach-Impfung nur (nicht lebende) Teilkomponenten von Viren enthält.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 25.10.2003

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.