Dr. med. Dirk Manfred Olbertz

Kindstod

Antwort von Dr. med. Dirk Manfred Olbertz

Frage:

Guten Morgen mich beschäftigt eine Frage wie hoch schätzen Sie das Risiko des plötzlichen Kindstod ein. Mein Sohn ist am nun fast 7 Monate alt. Mein Sohn wurde 16 Tage vor Entbindungstermin per Kaiserschnitt geboren. Wog 3 kg und war 50cm groß. Leider bekommt er hipp pre Nahrung da das stillen nicht geklappt hat. Wir nehmen alle Impfungen wahr. Da er Probleme mit einer Niere hat ( multizistische nierendisplasie rechts linke Niere vollkommen unauffällig) bekommt er täglich cevaclor. Mittlerweile schläft er fast durch.. Soll ich ihm nachts wecken zum füttern?
Wir beachten folgendes
-schlafen in Rückenlage
- Schlafsack
-keine Kissen Decken Nestchen
-gute Matratze
-Beistellbett
_Wohnung wird gut gelüftet
- Raumtemperatur zum schlafen 16-17 grad
-Schlafkleidung kurzarm Body und Schlafanzug sowie Schlafsack
- in der Wohnung besteht Rauchverbot leider rauchen wir auf dem Balkon danach Hände waschen Mundspulung
- in der Schwangerschaft habe ich nicht geraucht
Vielen Dank für Ihre Antwort

von Carolina1985 am 06.05.2020, 10:59 Uhr

 

Antwort auf:

Kindstod

Das Risiko für den Plötzlichen Kindstod ist in Deutschland sehr niedrig. Es beträgt weniger als 0,2 Promille. Das bedeutet, dass von 10.000 lebend geborenen Kindern ein bis zwei Säuglinge am plötzlichen Kindstod sterben. Dabei tritt der plötzliche Säuglingstod am häufigsten im zweiten bis vierten Lebensmonat auf. Zwei Drittel dieser Todesfälle ereignen sich in den Wintermonaten.
Ihr Sohn wurde reif geboren und hatte normale Geburtskörpermaße. Aus Ihrer Beschreibung kann ich keine erhöhten Risiken für das Auftreten eines plötzlichen Säuglingstodes bei Ihrem Sohn ablesen. Seine Nierenfehlbildung erhöht das Risiko nicht. Bezüglich der Schlafumgebung machen Sie alles richtig. Ihr Kind schläft jetzt nachts durch, wozu ich Sie nur beglückwünschen kann. Sie sollten Ihr Kind nachts nicht wecken.

von Dr. med. Dirk Manfred Olbertz am 06.05.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an die Experten Frühgeburt und Frühchen

Riskio kindstod

Ich möchte fragen ab wann das Risiko des plötzlichen Kindstod sinkt. Wir befolgen folgendes Rückenlage beim schlafen Gut belüftete Räume Raumtemperatur 17 Grad zum schlafen Beistellbett keine Decke Nestchen etc Gute Matratze Leider bekommt mein Sohn die Flasche er könnte ...

von Carolina1985 05.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindstod

Plötzlicher kindstod

Guten Tag, ich bin eine junge, ängstliche Mutter und habe grosse Angst vor dem plötzlichen Kindstot. Da mein Kind nur mit Körperkontakt einschläft nehme ich sie mit zu mir ins Bett. Leider bin ich dabei auch schon eingeschlafen und hab mein Kind dann unter der Decke ...

von Minime717 30.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindstod

Rauchen kindstod

Hallo Herr Dr.Joch, meine Tochter ist nun fast 13 Monate alt, mein Freund hat nun wieder angefangen zu Rauchen ich habe leider auch rauche seit 1 Woche 5 Stück am Tag. Natürlich auf dem Balkon, dann sofort Hände waschen. Ich weiß das es trotzdem nicht gut ist wegen der ...

von Janina1997Janina1997 23.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindstod

Plötzlicher kindstod

Guten Abend Herr Jorch, ich habe noch eine Frage. Mein Baby kam in der 38 plus 1 zur Welt. Da es am 25. Juni sehr sehr heiß war und sie sehr schwer war, wurde in den ersten beiden Tagen neben dem Stillen Pre-Milch gegeben. Ich habe schon meinen Sohn im Jahr 2016 wegen der ...

von anniiiimab 31.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindstod

Plötzlicher kindstod

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Jorch, ich habe am 25.06. eine kleine Tochter bekommen (38 plus 1). Sie wog 3915 g. Ich hatte leider in den letzten Wochen der Schwangerschaft zu viel Fruchtwasser und würde über Gendefekte etc. aufgeklärt. Das hat mir ziemlich Angst gemacht. Nun ...

von anniiiimab 24.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindstod

Bauchlage (Plötzlicher Kindstod)

Hallo Herr Dr.Jorch, Meine Tochter 5,5 Monate alt, dreht sich seit neustem auf den Bauch auch im Schlaf. Ich bin natürlich jetzt wach doch auf Dauer schaffe ich es ja auch nicht immer wach zu bleiben gerade Nachts. Den Sommerschlafsack ziehe ich ihr nicht mehr an, den sie ...

von Sunshine2019- 10.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindstod

Coliforme Keime plötzlicher Kindstod

Hallo Herr Prof. Dr. Jorch, ein Kollege aus diesem Forum konnte mich schon ein bisschen beruhigen aber da Sie der Experte in diesem Bereich sind, würde ich Ihnen gerne nochmals meine Frage stellen. Mein kleiner Sohn ist 3 Monate alt und ich spühle manchmal den Schnuller nur ...

von Luna@@@ 10.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindstod

Müssen wir uns in dem Alter noch Sorgen wegen dem plötzlichen Kindstod machen?

Hallo, unsere Tochter ist ein Spätfrühchen, hatte aber ein normales Geburtsgewicht. Sie hatte zu Beginn kurzfristig Anpassungsschwierigkeiten, was wohl aber an der schweren Geburt in Stirn- bzw. Gesichtslage lag. Inzwischen ist sie schon 1 Jahr alt. Im November wurde sie ...

von Linus 25.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindstod

Risiko plötzlicher Kindstod?

Sehr geehrter Herr Prof Jorch, wie ich gelesen habe, sind sie Experte auf dem Gebiet des Kindstodes. Da ich in meinem Leben schon sehr viele Menschen verloren habe, leide ich unter Verlustängsten und befinde mich deswegen auch hin Therapie da es mich zu sehr ...

von Miasophiesmum16 31.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindstod

Allgemeine Fragen zum plötzlichen Kindstod

Sehr geehrter Herr Prof. Jorch, weil ich mir um meine kleine Tochter viele Sorgen mache, wüsste ich gern was die häufigste Ursache für den plötzlichen Kindstod ist. Kennt man diese oder sind es immer mehrere Faktoren, die eine Rolle spielen? Ich würde das Risiko gern so weit ...

von w.wilhelm 19.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindstod

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.