Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Kindstod

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Mein sohn ist zwar kein frühchen aber mich würde mal interessieren wie hoch die gefahr mit 6 einhalb monaten noch ist beim kindstod. Geburt ist normal verlaufen mit 3260gramm ich stille er schläft im schlafsack auf dem rücken mit offenem fenster bei uns im zimmer. Muss leider sagen das ich es in der SS nicht geschafft habe auf zigaretten zu verzichten.( Wohnung ist rauchfrei)

von chicaanrw am 23.06.2010, 18:47 Uhr

 

Antwort auf:

Kindstod

Ich kann die Frage nur statistisch beantworten: Wenn Sie unter 5 Zigaretten pro Tag geraucht habe ist das Risiko ca. 1:10.000, wenn Sie über 10 Zigaretten täglich geraucht haben ca. 1:3.000, also in beiden Fällen ziemlich unwahrscheinlich.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 24.06.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an die Experten Frühgeburt und Frühchen

Warum tragen Frühchen ein höheres Risiko für den plötzlichen Kindstod?

Sehr geehrter Dr. Jorch, meine Tochter kam 36+1 SSW mit 2410 g zur Welt und ist somit genau genommen gerade noch ein Frühchen; sie wurde per Kaiserschnitt wg. vorzeitiger Plazentalösung geholt. Mittlerweile ist sie 4 1/2 Monate alt und entwickelt sich sehr gut. Ich lese ...

von Katinka26 28.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindstod

kindstod

hallo prof. jorch, unser sohn ist kein frühchen (obwohl es viele probleme in der schwangerschaft gab). er ist mittlerweile 17 monate alt und schläft nach wie vor bei uns im zimmer im schlafsack. wie lange müssen wir noch bedenken haben wegen dem plötzlichen ...

von claudia2406 06.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindstod

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.