Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

KG nach Voijta

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Nicht jede Abweichung von der Norm oder Entwicklungsverzögerung muß nach Vojta oder Bobath behandelt werden. Manchmal kann es sogar für die emotionale Beziehung störend sein, da ja die physiotherapeutischen Maßnahmen in der Regel mit mehr oder weniger Zwang verbunden sind.Eine Behandlung ist allerdings besonders dann angezeigt, wenn eine Fehlentwicklung droht, indem sich falsche Reflexe einschleichen. Überstrekcen kann auf eine solche Fehlentwicklung mit erhöhter Muskelspannung bestimmter Muskelgruppen hindeuten. Letztlich muß das der Gesamtuntersuchungsbefund zeigen.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 29.01.2004

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.