Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Hirnblutung 3. bis 4. Grades

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Bitte höre nicht auf Nina,

unser Sohn (heute über 2 Jahre alt) kam in der 27. SSW zur Welt. Auch er hatte Hinrblutungen und man sagte uns, dass dies viele unterschiedliche Folgen haben könne. Wir hatten auch fast 8 Monate (fast) die Gewissheit, dass er blind sei. Er war drei Monate mehr tot als lebendig.

Und, wie Prof. Jorch schon sagte, wir haben immer an ihn geglaubt und immer gehofft.
Heute ist er ein gesunder, fröhlicher, intelligenter kleiner Junge und die schwere Zeit liegt wie ein böser Alptraum hinter uns.
Glaubt an Euch und Euch Kind!!!!

Herzliche Grüße

Lydia

von Elke am 29.10.2002, 14:08 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.