Prof. Dr. med. Michael Zemlin

Größe Gewicht

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Zemlin

Frage:

Hallo zusammen,

Meine Tochter kam bei 37+4 mit 2425 Gramm auf die Welt. Meine Versorgung zum Kind war wohl sehr schlecht inkl beidseitigen notching in den Arterien.
Ich habe jetzt erfahren, daß auch sie aufgrund des geringen Gewichtes als Frühchen gilt. Sie war nach der Geburt unterzuckert und sehr lange noch sehr schlapp/müde, hat viel erbrochen. Sonst aber bislang keine Auffälligkeiten.
Inzwischen ist sie 11 Wochen alt und wiegt 4500 Gramm. Ich finde sie holt gut auf oder? War das Geburtsgewicht sehr bedenklich? Hat sie ein höheres Risiko in Bezug auf Spätschäden?
Und würde man sie in ihrer Entwicklung auch korrigieren wie man es bei zeitlich zu früh geboren Frühchen macht?

Herzlichen Dank!

Viele Grüße
Efeu

von Efeu1889 am 05.05.2020, 15:08 Uhr

 

Antwort auf:

Größe Gewicht

Frühgeburtlichkeit wird ausschließlich an der Dauer der Schwangerschaft gemessen, nicth am Gewicht. Eine Geburt ab 37 vollendeten Schwangerschaftswochen (37 Wochen + 0 Tage in der Fachsprache) ist eine Reifgeburt. Ihre Tochter ist also definitionsgemäß reifgeboren. Eine Altskorrektur erübrigt sich also. Als "untergewichtig" werden manchmal Kinder unter 2.500g bezeichnet, aber es ist natürlich ein großer Unterschied, ob es sich um ein Kind mit 37 oder z.B. 40 Schwangerschaftswochen handelt. Ein neugeborenen Mädchen mit 37+4 Schwangerschaftswochen liegt ca. auf der 10. Gewichtsperzentile. Das heißt, dass 90% der neugeborenen Mädchen mit diesem Schwangerschaftsalter schwerer sind und 10% leichter. Im Alter von 11 Wochen liegt sie nun mit 4.500 g auf der 17. Gewichtsperzentile, ist also schwerer als 17% und leichter als 83% aller Mädchen in diesem Alter. Dies entspricht einer völlig normalen Gewichtsentwicklung. Ein besonderes Risiko ergibt sich aus der Gewichtsperzentile oder Gewichtsentwicklung nicht. Wegen der Beobachtungen nach der Geburt (Unterzuckerungen u.a.) empfehle ich Ihnen das Gespräch mit ihrer Kinderärztin/ Ihrem Kinderarzt - dies kann nur mit genaueren Informationen individuell beurteilt werden.

von Prof. Dr. med. Michael Zemlin am 05.05.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an die Experten Frühgeburt und Frühchen

Größe und Gewicht

Hallo. Meine Kleine kam in 33+5 SSW mit 1.690g und 43 cm per Notkaiserschnitt.Vorgestern hatten wir die U5: Gewicht 6.230 g und 64,3 cm. Laut Kia und Vorsorgeheft ist sie leicht, aber i.O. Was halten Sie von den Werten? Ok oder muss sie nicht mehr ...

von Karloin 22.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Größe Gewicht, Gewicht Größe

Größe und Gewicht ehem. Extremfrühchen

Sehr geehrter Hr. Prof. Jorch, zunächst möchte ich Ihnen für ihre Arbeit herzlich danken. Ihr Buch und dieses Forum haben uns durch die Klinikzeit begleitet und uns dabei sehr geholfen. Ich schreibe Ihnen heute wegen meines Sohnes (im März korr. 4 Jahre) und versuche es ...

von Nisika 04.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Größe Gewicht, Gewicht Größe

Wie beurteilen sie ihre Größen- und Gewichtsentwicklung?

Hallo Herr Dr. Jorch, Meine Tochter ist nun 23 Monate (unkorrigiert) Sie wurde bei 30+5 geboren mit 1300g und 38 cm. Zur U6 war sie 68cm groß und wog 7300g. Aktuell ist sie 80cm groß und ca 10 Kilo schwer. Wie beurteilen sie ihre Größen- und Gewichtsentwicklung? Ist sie zu ...

von Cleotara 28.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Größe Gewicht, Gewicht Größe

Ist es normal das Gewicht und Größe seit 6 Wochen stagniert?

hallo, ich habe meinen Sohn in der 33 ssw mit 1544 g per Kaiserschnitt nach einer Präeklampsie zur Welt gebracht. er ist jetzt 7 Monate alt - korrigiert 5,5. letzten Freitag hatten wir u5 und er wog 6kg und war 61 cm groß. diese werte haben wir aber seit etwa 6 Wochen. da ...

von Pechmarie80 22.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Größe Gewicht, Gewicht Größe

Bitte um Einschätzung Gewicht und Größe

Sehr geehrter Prof. Jorch, meine Tochter musste im vergangenen Jahr wegen mütterlichen Hellp-Syndroms in der 33+2 SSW per Notsectio entbunden werden. In ihrer Entwicklung hat sie sehr gut aufgeholt und ist altersgerecht entwickelt. Jedoch ist sie im Vergleich zu ...

von Valerie85 08.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Größe Gewicht, Gewicht Größe

Größe, Gewicht noch okay?

Hallo, mein Sohn, geboren 32+2 mit 1945g und 44cm ist jetzt 2 3/4. Er hatte nie nennenswerte Probleme, ißt gerne, fast alles und oft erstaunliche Mengen. Auch seine Gesamtentwicklung ist recht gut. Motorisch fit, feinmotorisch sehr stark, sprachlich im Rahmen. Allein Größe ...

von Ev71 23.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Größe Gewicht, Gewicht Größe

Holt unsere Kleine noch an Gewicht und Größe auf?

Sehr geehrter Herr Prof. Jorch, unser Frühchen wurde im Oktober 2010 in der 34.SSW per Kaiserschnitt geholt, da es im Bauch nicht mehr wuchs: Geburtsgewicht 1.200g, 40cm, KU 28,4cm. Die ersten Wochen wurde unsere Tochter mit einer Magensonde ernährt, später bekam sie ...

von micha2010 19.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Größe Gewicht, Gewicht Größe

Sind Größe und Gewicht im Rahmen?

hallo meine extremfrühchne zwillinge - geb. 24+2-werden mitte feber 2 jahre alt(unkorriegiert) sie sind beide ca. 83 cm und der junge wiegt 11kg das mädchen 10,6. ist das gewicht und die größe ok? unser kinderarzt sagt nie etwas ...

von marina2010 25.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Größe Gewicht, Gewicht Größe

Größe und Gewicht

Sehr geehrter Prof. Jorch! Mein Sohn ist am 20.12. 3 jahre alt geworden, ist nun 86 cm groß und wiegt 11 kg. Der ET waere der 5.Maerz gewesen, er kam also in der 28. Woche mit 38 cm und 1140 g. Zur U7 wog er 10 kg und war 80 cm groß. Er entwickelt sich auf allen Ebenen ...

von valentinchen 29.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Größe Gewicht, Gewicht Größe

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.