Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Gelbsucht & Frühchen

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Muttermilch reicht in 99% der Fälle komplett aus.

Mein Sohn lag knapp überm Grenzwert. Er bekam einmal Fototherapie.

Ansonsten hieß es auch bei uns-viel Tageslicht und oft anlegen.

Er stand in seinem Kinderwagenoberteil den ganzen Tag auf der Wohnzimmerfensterbank (er ist ein Dezemberkind) und ich habe ihn alle 3 Stunden angelegt.

Nach ca. 1 Woche war sein Wert gut runtergegangen und nach 12 Tagen war er rosig, nicht mehr eine Spur gelb und alle Werte im absoluten Normbereich.

Ach ja, er kam ebenfalls 3 Wochen zu früh, wog bei der Geburt 26660gr und gilt auch nicht als Früchen!!!

LG,
Julia

von julia am 16.01.2003, 11:31 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.