Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Gegen ärztlichen Rat nach Hause!?

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Hallo Lynna,
Man sollte doch die Klink nicht als "Feind" betrachten. Es werden vielen Baby´s immerhin das Leben gerettet! Es sollte niemals soweit kommen müssen, dass man den Ärzten drohen muss! Wenn man sich nicht gut in einer Klinik aufgehoben fühlt, sollte man sachlich die Bedenken äußern, und dann kann evtl. auch eine Verlegung in eine andere Klinik erfolgen. Es gilt schon das neue Abrechnungssystem, und da kann man wirklich sicher sein, dass eine Klinik Kinder nicht behält, die nach Hause könnten. Ein Frühchenplatz kostet ca 500€ am Tag!!!! Intensivplatz sogar 1000€!!! Bitte - obwohl es wirklich schlimm ist, wenn ein Baby von der Mutter getrennt ist - man muss sich der Realität stellen!
Anne

von Anne am 28.01.2004, 23:03 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.