Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Frühchen in 34.SSW

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Hallo Claus,

ich will Dir buw. euch wirklich nicht die Hoffnung nehmen, aber ehrlich gesagt glaub ich nicht das euer kleiner ohne Folgeschäden bleibt!
Totgeboren zu werden und trotzdem noch eine Chance zu bekommen ist schon wirklich wahnsinniges Glück!
Ich kenn noch so einen Fall, und das Kind hatte massive Behinderungen. D.h konnte nie alleine trinken (das Kind war schon 3 Jahre ) und war auch nur im Bett gelegen. Zeigte keinerlei Emotionen usw.
Haben mache Kinder "nur" einen Sauerstoffmangel und haben danach Entwicklungsverzögerungen.

Aber, am ende ist jedes Kind anders und ihr habt ja auch ein annähernd normales EEG! Gebt die Hoffnung nicht auf, aber es wird ein langer weg bis man sich sicher sein kann ob alles ok ist!

Ihr schafft das schon und alles gute!!!

von Christina am 20.11.2003, 19:41 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.