Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

evtl. Frühgeburt in 33/34. SSW

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Hallo,

bin jetzt Ende der 33. SSW und bekomme mein 4. Kind. Alle meine Kinder zwischen 2 und 6 Wochen zu früh. Habe seit einigen Tagen kräftige "Vorwehen?" die allerdings mit Schmerzen verbunden sind. Meine Frage, wenn ich nun richtige Wehen bekommen sollte, kann ich dann bedenkenlos warten bis diese alle 5 Minuten kommen, oder muß ich bei den ersten Anzeichen ins Krankenhaus damit die Geburt gestoppt wird? Achso, bei 31+2 sagte der Arzt es wäre jetzt ca. 41-43 cm groß und ca. 1800 gr. schwer.

DANKE für Ihre Antwort im voraus,
Gruß, Nadine

von Nadine am 15.12.2002, 01:43 Uhr

 

Antwort auf:

evtl. Frühgeburt in 33/34. SSW

Ich gebe diese Frage weiter an Prof. Nieder, Geburtshelfer der Uni-Frauenklinik Magdeburg

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 16.12.2002

Antwort auf:

evtl. Frühgeburt in 33/34. SSW

Prof. Jorch hat mir die Beantwortung Ihrer Frage übertragen. Sie sollten jede Art von Wehen lange vor dem Geburtstermin ernst nehmen und einen Arzt bzw. die Klinik aufsuchen. Man weiß eben einfach meist nicht, ob die Wehen wirklich zur Geburt führen oder nicht. Wenn schon mehrere (Früh-)Geburten voran gegangen sind, kann es ja auch mal ganz schnell gehen! In Ihrem Fall kommt dann das Frühgeborene vielleicht zu Hause oder irgendwo unterwegs zur Welt und könnte Schaden nehmen. Sie sollten mit Wehen immer die Klinik aufsuchen, auch wenn sich dies hinterher manchmal als umsonst herausstellt.

von Prof. Nieder, Uni-Frauenklinik Magde am 17.12.2002

Pfizer
Pneumokokken-Erkrankungen:
vermeidbares Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.