Fachärztin Louise-Caroline Büttner

es geht einem so viel durch den Kopf...

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Hallo,

ich kann Dich schon verstehen, daß Du Dir Sorgen machst.

Allerdings hört es sich für mich nicht so an, als seien sie wirklich nötig.

Was meinst Du denn damit, daß sie grobmotorisch drei Monate zurück ist? Was macht sie noch nicht?

Ich habe ein ehemaliges Frühchen von einem knappen Jahr. Er kam im Okt. 2000 in der 33. SSW zur Welt.

Ich ziehe bei der Entwicklung immer noch die sieben Wochen ab, die er zu früh zur Welt kam.

Er ist mein drittes Kind, so habe ich viele Vergleiche. Er ist langsamer als die beiden anderen, auch mit Berücksichtigung der sieben Wochen - aber trotzdem normal.

Kinder entwickeln sich nicht alle gleich. Die Bandbreite ist groß.
Mein großer Sohn (jetzt 3 3/4) lief z.B. mit 9 1/2 Monaten frei. Sein gleichaltriger Freund lief erst mit 18 Monaten - und ist vorher nie gekrabbelt.
Heute interessiert das keinen mehr.

Deine Tochter wird ihre Defizite - wenn es denn wirklich welche sein sollten - ganz sicher auch bald aufgeholt haben.

Wenn Du Lust hast, mail mir doch mal(Ulf.Kahmann@t-online.de). Unsere Frühchen sind ja ähnlich alt. Und Gedanken mache ich mir doch auch immer mal wieder.

Liebe Grüße

Gisela

von Gisela am 07.10.2001, 13:47 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.