Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Ende 34. SSW

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Guten Morgen :-)
Freue mich sehr dieses Forum gefunden zu haben. Möchte auch gleich einige Fragen stellen. Bin Ende der 34. SSW (ab morgen 35.), mein Mumu ist 2cm geöffnet und ich werde mit Wehenhemmer behandelt. Scheint aber nicht so doll anzuschlagen, immer wieder Kontraktionen, die Kleine hat wohl genug von Mami :-) Wäre sie bei einer Geburt in den nächsten Tagen noch ernsthaft gefärdet? Sollte ich mir die Lungenreifungsspritze geben lassen? In den Brutkasten muss sie wohl nicht mehr, eher Wärmebettchen? Ich hab einfach Angst.
Vielen Dank für ein paar Informationen, ich konnte meine Ärztin einfach noch nicht so ausquetschen, war so geschockt nach dem Befund.
Liebe Grüße, Carola

von Carola am 08.06.2002, 09:36 Uhr

 

Antwort auf:

Ende 34. SSW

Die Hauptgefahr ist mit 32 SSW vorbei. Lungenspritze ist bis 36 SSW trotzdem sinnvoll, schon um Betamung oder Atemstörungen zu vermeidebn. Bis etwa 36 SSW müssen Sie jedoch damit rechnen, daß ihr Kind noch in die Kindeklinik muß und nicht gleich mit nahc Hasue kann.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 10.06.2002

Antwort auf:

Ende 34. SSW

hallo,

unsere Neele kam in der 36 SSW zur Welt,
ich habe in der 34+ SSW noch Lungenreife bekommen.
Aber wahrscheinlich deswegen, weil ich ein Frühchen mit Lungenschaden schon in der Vorgeschichte habe....
Mich haben sie am Ende auch in der KLinik behalten, Liegen dass es noch ne Weile hält, denn jeder Tag im Bauch ist besser als der tollste Inku.

dagmar

von Dagmar am 08.06.2002

Antwort auf:

Ende 34. SSW

Hi ich bin neu bei Euch,
ich habe 2 Töchter die 1. ist in der 37. Woche auf die Welt gekommen, meine 2. in der 33. Woche.
bei beiden bekam ich Lungenreife. bei der 1. gabs gar keineProbleme und bei der 2. wurde sie gleich in die Kinderklinik gebracht. Sie war noch eine Woche im Brutkasten, aber ohne Sauerstoffanschluss, da ihre Lunge ausgereift war und danach ca.3 Wochen im Wärmebett. Ich würde Dir auf jeden Fall die Lungenreifung empfehlen!
Und wenn dein Kind wirklich zu früh kommen will und noch ins Wärmebett muß,
ist das im ersten Moment zwar schockierend aber ich durfte den ganzen Tag bei meiner Tochter sein und auch nachts vorbeischauen dann ging dasschon. Du mußt Dir halt bewußt machen das das für ein Frühchen lebensnotwendig ist und wenn ihr dann nach Hause kommt ist das doppelt so schön! Ich wünsche Dir alles Gute und es ist nicht alles so schlimm wie es aussieht
Liebe Grüße Nicole

von Nicole am 09.06.2002

Antwort:

Vielen lieben Dank...

für die Antworten. Fühl mich doch schon um einiges besser. Dann werde ich am Mittwoch beim Termin im Krankenhaus gleich wegen der Lungenreifungsspritze fragen. Seltsam das meine FÄ mir die nicht gegeben hat, zumindest empfohlen, sie verlor kein Wort darüber!
Schönen Wochenanfang, Carola

von Carola am 10.06.2002

Antwort auf:

Ende 34. SSW

Hallo
Mein Sohn ist in der 34.Woche 1.Tag geboren
klar war es nicht gerade toll aber er war echt gut drauf zwar etwas schwach auf der Brust .......
er war 2340 gr leicht und 46 cm klein
Heute ist er gerade2.Jahre geworden und ein richtiger Lausbub .zwar war er später mit dem laufen 19.Monat aber das schaffen andere Kinder auch die pünktlich zum Stichtag geboren werden....grins
Ich wünsche Dir alles Gute

von emma am 10.06.2002

Antwort auf:

Ende 34. SSW

Ich habe ähnliches Problem.Heute 34+2.Letzte Woche sagte mein Arzt auch das Köpfchen sei schon tief im Becken und der Mu.Mund sei leicht geöffnet.Er sagte nur ich solle mich schonen und wenn er nach unten drückt soll ich mir ein Kissen unter den Hintern legen und ruhig weiterliegen.Von Lungenreifungsspritze hat er auch nichts erwähnt.Er sagte ich sollte doch versuchen ihn noch min.2 Wochen zu halten.Jetzt ist eine Wo um und ich würde am liebsten den ganzen Tag Kopfstand machen.Es drückt sehr und mein Kleiner(letzte Wo 2700 G) ist super aktiv und quält mich ganz schön.Weiß auch nicht wie ich mich verhalten soll.Und ob das Härter werden meines Bauches schon Senkwehen sind...Ich weiß es nicht.Das ist wohl so als "Erstgebährende".Ich hoffe Du und ich kriegen es auf die Reihe bis dahin.Wünsche eine unkomplizierte Geburt und ein gesundes Baby!
Ciao Libelle

von Libelle am 12.06.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag

Pfizer
Pneumokokken-Erkrankungen:
vermeidbares Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.