Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Danke!

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Es ist nicht viel was wir alle für euch tun können aber selbst kleine Worte, so wie euch alle hier versuchen Mut zu machen helfen doch schon enorm.

In diesen Fororen stecken hinter den ganzen namen so viele liebe Menschen die auch mir mit nur ein paar Sätzen so viel Mut gemacht haben. Sie haben mir gezeigt das auch ein Schritt zurück ein Schritt nach vorne sein kann.

Eure Fee ist so klein aber sie kann euch mehr geben als ihr für möglich haltet.

Die Zeit im KH wo wir unseren Maximilian dort im Inkubator haben liegen sehen war kaum zum aushalten. Wir haben all die glücklichen Eltern mit ihren mopsfiedelen Babys im Flur auf und ab laufen sehen, es ist schwer. Aber es kommt der Tag wo ihr es auch könnt.

Jeder Tag bringt was Neues. Mir hat besonders gefehlt meinen Sohn in den Arm zu nehmen. Aber dann kam ein Abend wo ich wieder zu ihm stapfte (man kann bald sagen kroch wegens schnitt) und da fragte mich die Schwester wollen sie kängeruhen (kuscheln). Es war so toll entlich zu spüren wie es ist, erst dann wurde mir so richtig klar das ist deines, dein Sohn. Ich habe viel mit ihm gesprochen habe immer gesagt und das tue ich immer noch, wenn du schön atmest kommst du in ein Bett für ganz große. Kurz danach wurde er ins Wärmebettchen verlegt. oder wenn du viel trinkst wirst du auch ganz schnell groß und darfst bald nach hause. Ich bin fest der Meinung das es nicht nur mir geholfen hat sondern auch ihm. Am Mittwoch ist es so weit dann darf ich unser Mäxchen entlich mitnehmen.

Und dieser Tag wird auch bei euch kommen, da bin ich fest von überzeugt.


Ganz liebe Grüße an euch 3,

schickt euch die Kathy

von Kathy79 am 20.03.2003, 15:38 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.