Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Bin zwar ein Laie...

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Hemiparesen sind durchaus nicht regelmäßig mit geistigen Behinderungen verbunden, eher schon mit Krampfanfällen. Leichte Behinderungen wie Teilleistungsstörungen, Verhaltensstörungen, Konzentrationsstörungen werden manchmal erst im Schulalter erkannt, schwerere meistens schon mit 1 Jahr.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 18.03.2002

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.